Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.01.2017

Instatrend: Einhorn-Naschereien

Wir zeigen magische Dessert-Kreationen für euren Mädels-Abend plus ein Unicorn-Rezept zum Nachbacken.

Instahype - Es gibt mal wieder einen neuen Dessert-Trend der unsere Herzen höher schlagen lässt: Einhorn-Macarons! Sie schmecken genauso göttlich, wie normale Macarons, bekommen aber vor ihrem Verzehr noch ein magisches Makeover.

Und da die kleinen Einhorn-Naschereien ab sofort an keinem Mädelsabend mehr fehlen dürfen, haben wir gleich mal ein Rezept für euch rausgesucht:  

So zauberst du dir die leckeren Macarons zuhause: 

Du brauchst: 

  • 200 g weißes Mandelmehl 
  • 200 g Puderzucker
  • 160 g Eiweiß
  • 200 g Bio Kristallzucker
  • 1/16 Wasser
  • Lebensmittelfarbe 

Für die Füllung: Beerenmarmeladen je nach Lust und Laune z.B: Beerenmix, Erdbeere, Himbeere oder Ribisel.

Zubereitung:

Zuerst Mandelmehl und Puderzucker sieben und mit 80g Eiweiß zu einer Paste mischen. Anschließend 70g Kristallzucker mit 80g Eiweiß aufschlagen und Lebensmittelfarbe je nach Farbwunsch und Intensität einmischen. Inzwischen 130g Bio Kristallzucker mit Wasser auf 118°C erhitzen und in einem dünnen Strahl bei langsamer Geschwindigkeit der Küchenmaschine zur Schneemasse gießen. Anschließend das Ganze bei hoher Geschwindigkeit kalt schlagen. 

Jetzt kannst du die Schneemasse vorsichtig unter die Mandelpaste heben. In einen Dressiersack füllen und kleine Mengen der Paste auf Backbleche geben. Die Macarons ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur trocknen lassen, bis die Oberfläche griff-fest ist und erst dann in den Ofen geben. Anschließend bei 160°C Heißluft ca. 10 Minuten backen. 

Nun mit einem Dressiersack die Marmelade auf die ausgekühlten Macarons dressieren. Damit eure Macarons die knusprige und im Kern saftige Konsistenz entwickeln, müssen sie für mindestens 12 Stunden in einer luftdicht verschließenden Dose im Kühlschrank gelagert werden. 

 

Einhorn Version: 

Wenn du aber die süßen Einhorn Macarons zaubern möchtest, ist deine Kreativität gefragt. Hier muss schon die Wahl der Lebensmittelfarbe sitzen. Empfehlenswert wäre hier Beige, Weiß oder ein leichtes Rosé. Die fertigen Macerons können dann mit Zuckerguss und Lebensmittelfarbe je nach Belieben verziert werden. Bei ganz feinen Arbeiten, wie z.B. den Einhorn-Augen feine Pinselchen verwenden. Am besten nehmt ihr euch eines der Instagram-Bilder von oben als Vorlage. Bei der Streusel Wahl könnt ihr euch so richtig austoben, egal ob Glitzer, kunterbunt oder einfach Pink, alles ist erlaubt.  

Gutes Gelingen! 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus