Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.05.2016

KALTE SCHNÄUZCHEN

Heute gibt es ein letztes, köstliches Rezept der Cupcake-Queen und Buchautorin Renate Gruber. Perfekt um auf süße Weise DANKE zu sagen!

Bild 22_23_Schn„uzchen_ST_CandyBar_kalterHund_0017.jpg
„Sweet Table & Candy Bar“ von Renate Gruber, € 25,–, Brand­stätter Verlag.

Zutaten für 20 bis 30 Stück:

300 g Kokosfett

300 g dunkle Kuvertüre, 

200 g Schlagobers

50 g Kakaopulver

45 g Kristallzucker

2 Pkg. Vanillezucker

50 g frische Himbeeren

200 g Nüsse, gemischt nach Geschmack


250 g Butterkekse, in kleinen Stücken

Zubereitung:

1. Das Kokosfett und die Kuvertüre in einem Topf über einem Wasserbad schmelzen. In einem separaten Topf Schlagobers erwärmen und Kakaopulver sowie Kristall- und Vanillezucker darin auflösen. Dann die Schlagobers-Mischung der Kuvertüre beifügen, den Rest der Zutaten dazu, alles gut umrühren, die Masse in einen mit Backpapier ausgelegten, flachen Behälter (ca. 30 x 30 cm) streichen und ca. 4 Stunden im Kühlschrank fest werden lassen.

2. Kippt die Masse aus dem Behälter und schneidet sie in kleine Stücke. Die „Kalten Schnäuzchen“ haben ihren Namen daher, weil sie kalt einfach am Besten schmecken und bei Wärme schnell schmelzen. Serviert sie also immer frisch!

 

„Sweet Table & Candy Bar“ von Renate Gruber,  € 25,–, Brand-stätter Verlag.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus