Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 17.12.2015

Kein Kuscheln und Kichern!

Keine von uns kennt dieses Problemchen nicht. Nach dem Sex wollen wir kuscheln und plaudern, während die Männer neben uns wegschlummern.

Bild iStock_000062840786_Large.jpg
Darum schlafen Männer nach dem Sex ein © iStock by Getty Images

Unsere Männer behaupten ja meist, dass es Nichts bedeutet, wenn sie nach dem Akt einfach einschlafen. Wir wussten ja immer schon, dass das so nicht ganz stimmen kann und nun gibt es auch den Beweis. 

Amerikanische Psychologen fanden heraus, dass Männer die direkt nach dem Sex einschlafen, Beziehungsgespräche vermeiden wollen. Das gilt übrigens auch für uns Frauen. 

Bei den Männern kommt allerdings dazu, dass sie die Beziehungsgespräche sowieso fürchten, weil wir oft wortgewandter sind. Wenn sie dann nach dem Orgasmus müde werden verstärkt sich dieser Effekt noch.

"Schatz, liebst du mich noch?" - Stille. "Schatz?" - Schnarchen. Er hat sich vor den heiklen Fragen ins süße Träumeland geflüchtet um Nichts zu sagen, das ihm zum Verhängnis werden könnte.Wir liegen frustriert daneben.

Müssen wir unseren Liebsten nun aus dem Haus jagen?

Nein, denn die Wissenschaftler haben in diesem Bereich noch sehr wenig geforscht und die Meinungen sind gespalten. Viele Psychologen meinen, dass es in der Natur der Männer liegt, einzuschlafen weil der Körper bestimmte Hormone ausschüttet die ihn selig schlummern lassen.

Außerdem: Guter Sex kann tatsächlich müde machen.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus