Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.07.2015

Let's get married

Glauben wir einer amerikanischen Studie gibt es das perfekte Alter um zu heiraten. Sind wir älter oder auch jünger, wenn wir den Bund für's Leben schließen, kann die Scheidungsrate gleich um ein Vielfaches höher sein.

Bild iStock_000065310281_Double.jpg
Jetzt müssen wir auch noch auf's Alter Rücksicht nehmen. (© iStock by Getty Images)

Laut einer Fach-Studie der Universität Utah in den USA riskieren wir eine Scheidung, wenn wir uns zu viel Zeit beim Bund für's Leben lassen. Aber auch zu jung sollten wir nicht sein. Wer hätte gedacht, dass wir jetzt auch noch auf's Alter Rücksicht nehmen müssen?

Heiraten wir beispielsweiße mit 20 Jahren ist die Scheidungsrate etwa doppelt so hoch wie mit 25. Von da an sinkt das Trennungsrisiko kontinuierlich. Idealerweiße gibt man sich übrigens mit 30 bis 32 Jahren das Ja-Wort. Da liegt die Scheidungsrate immerhin bei nur 11 Prozent. Ab diesem Alter steigt der Prozentsatz jedoch wieder an, und zwar um etwa 5 Prozent pro Jahr!

Bild iStock_000065310585_Double.jpg
Für immer Liebe.. oder doch nicht? (© iStock by Getty Images)

Soziologe Nicholas Wolfinger, der Leiter der Studie, erklärt die Ergebnisse.

"Das scheint eine Entwicklung der letzten 20 Jahre zu sein. Ich kann wirklich nicht erklären, woher diese Veränderung kommt. Ich weiß nur, dass es so ist. Mit jedem Jahr ab 32 steigt das Scheidungsrisiko um 5 Prozent."

Der Soziologe vermutet, dass Menschen, die eine Hochzeit lange vor sich herschieben, nicht bereit für eine feste Bindung sind und ihr Leben nicht mit einem Partner teilen wollen.

Sind wir allerdings erst um die 20 Jahre jung, haben wir zu wenig Zeit uns an den Partner zu gewöhnen und haben vermutlich auch noch nicht all zu lange mit ihm zusammen gewohnt. Hier scheitert es dann an Differenzen oder Macken des Anderen, an die man sich einfach nicht gewöhnen will.

Befindet sich das Brautpaar aber jenseits der 32, stellen sie laut Nicholas Wolfinger ihren Job oder sich selbst an erste Stelle und gewöhnen sich nur schwer an die neue Situation. Der neue Partner hat dann einfach keinen Platz in der Rangordnung.

Oje, jetzt wird das mit dem richtigen Mann, heiraten und Co. erst richtig kompliziert. Bis jetzt mussten wir Mr. Right finden und das ist schon schwierig genug. Jetzt stehen wir auch noch unter Zeitdruck und müssen das richtige Alter berechnen.

Erst mal tief durchatmen, schließlich gibt es auch Paare, die sich erst mit Mitte 50 gefunden haben, dafür jetzt aber umso glücklicher sind!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus