Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 22.12.2016

look! a like

Darum sehen sich Pärchen mit der Zeit immer ähnlicher.

Bild iStock-504536540.jpg
Gegensätze ziehen sich zwar an, aber in einer langfristigen Beziehung passen wir uns immer wieder gerne unserem Partner an. Aber warum? © iStock by Getty Images

Immer wieder stellen wir fest, sei es bei uns selbst oder bei Pärchen in unserem Freundeskreis, je länger ein Paar zusammen ist, desto ähnlicher wird es sich. Jedoch nicht nur ihr ihrem Verhalten, sondern auch ihr Aussehen wird aufeinander abgestimmt. 

Ach, gibt es etwas Schöneres als frisch verliebt zu sein? Verständlich, dass wir diese Glücksgefühle der ganzen Welt zeigen möchten. Allerdings vergessen wir dabei oft, dass unser Geturtle schnell nervig werden kann, vor allem für die Singles unter uns. Ich meine, wir kennen doch alle die Pärchen, die nur noch als Paar existieren, da sie schon so miteinander verschmolzen sind, dass es sie nur im Doppelpack gibt. Von Zeit zu Zeit fällt sogar auf, dass sie sich mit der Zeit immer ähnlicher werden. Dafür gibt es eine simple Erklärung: 

Den Satz "Ihr könntet Geschwister sein." hören Pärchen, die lange zusammen sind oft. Dies könnte so gesehen eigentlich ein Kompliment sein... © iStock by Getty Images

Nach einer langen Beziehung passt sich neben dem Verhalten, auch das Aussehen an den Partner an und das ganz von alleine. Wenn sich das physische Erscheinungsbild annähert, bedeutet dies, dass Menschen eine lange und noch dazu glückliche Beziehung führen.

Gemeinsame Erfahrungen

Durch die viele Zeit, die wir mit unserem Partner verbringen, sammeln wir viele gemeinsame Erfahrungen. Außerdem teilen wir unzählige Emotionen und genau das hinterlässt in unseren Gesichtern Spuren. Gemeinsames Lachen, Weinen und Aufregen zeichnen die gleichen Merkmale auf unsere Gesichter. So entstehen bei Pärchen oft ähnliche Sorgenrunzeln, Falten und Grübchen. Noch dazu imitieren wir unseren Partner oft unbewusst. So beginnen wir  Satzmelodie, gewisse Wörter, Angewohnheiten und Körperhaltung nachzuahmen. Es entsteht ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, das für eine glückliche Beziehung umbedingt notwendig ist. 

Ähnlichkeiten entwickeln sich:

Wir fühlen uns eher zu jemandem hingezogen, der uns selbst ähnlich ist. Dieses Phänomen geht auf den Psychologen R. Chris Fraley von der University of Illinois zurück und besagt, dass es eine angeborene Tendenz von uns Menschen ist, Dinge zu begehren, die uns bekannt sind. Klingt doch irgendwie logisch. Bildungslevel, Körpergröße, Alter, Gesichtszüge oder Körperbau, welche Ähnlichkeiten wir hierbei besonders beachten ist unklar. Somit suchen wir uns insgeheim schon ohne es zu wissen einen Partner, der uns in irgend einer Weise in unserer Person vollendet. 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus