Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 15.02.2017

Love Kitchen Teil 3: Lammkoteletts royal

Wir zeigen euch Rezepte, die garantiert zu Schmetterlingsgefühlen im Bauch führen! Nach und nach präsentieren wir euch vier wundervolle Gerichte aus dem Kochbuch "Love Kitchen" von Eschi Fiege.

Bild Cover.jpg
Rezepte für Zwei von Eschi Fiege © Vanessa Maas/ Brandstätter Verlag
Bild LammRoyal_c_VanessaMaas_BrandstaetterVerlag.jpg
Lammkoteletts royal mit Zwiebel & Salbei © Vanessa Maas/ Brandstätter Verlag

Lammkoteletts royal mit Zwiebel & Salbei

Zutaten für 2 Portionen:

2 weiße Gemüsezwiebeln

1 kleiner Bund frischer Salbei

3-5 Lammkoteletts pro Person mit Knochen(aus der Krone) dünn geschnitten ( etwa 1 cm)

6-7 EL Olivenöl

1 Zitrone

Salz

schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Zwiebeln in dünne Ringe, Salbei in dünne Streifen schneiden. Die Lammkoteletts damit und mit 2-3 EL Olivenöl in einen Gefrierbeutel "sperren" und über Nacht marinieren. Die Zwiebel-Salbei-Mischung bei kleiner Hitze langsam knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Die Koteletts beidseitig salzen und pfeffern und in derselben Pfanne maximal 2 Minuten pro Seite schön anbraten. Mit der Zwiebel-Salbei-Mischung servieren. Dazu passt Kartoffelpüree,Polenta oder Couscous.

 

Bild _MG_8449.jpg
Autorin Eschi Fiege © Vanessa Maas/ Brandstätter Verlag

Love Kitchen

Vorspeise = Vorspiel. Eschi Fiege ist eine Frau, die viel kann. Sie arbeitete beim Film, bereiste die Welt und sie kann auch kochen. In „Love Kitchen“ (Brandstätter Verlag, € 29,90) präsentiert sie nicht nur wunderbare Rezepte für zwei, sondern spickt diese auch mit persönlichen Erlebnissen und vielen kleinen liebevollen Texten und Zitaten. Das Buch ist in drei Kapitel unterteilt: Die Vorspeise ist bei einem Menü wie das Verliebtsein für Verliebte. Hauptspeise: „Being in love & willing to stay“. Die Nachspeise: „Sweet surrender“ oder besser „Happy together“.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus