Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.02.2016

Meet ... Cooking Catrin!

Kennt ihr schon Catrin Neumayer? Für ihren Foodblog "Cooking Catrin" wurde die Kärntnerin gerade erneut international ausgezeichnet! Höchste Eisenbahn, dass wir ihr einen Beitrag in unserer "Meet ..." - Serie widmen!

Bild Bildschirmfoto 2016-02-23 um 16.39.10.png
Dieses und tausende weitere Gerichte findet ihr auf cookingcatrin.at!

"Cooking Catrin" gibt's seit noch nicht einmal 2 Jahren, aber der Foodblog ist schon jetzt mega erfolgreich und darf sich mittlerweile zu einem der beliebtesten Blogs im deutschsprachigen Raum zählen. Mit dem erst kürzlich errungenen 2. Platz in der Topkategorie "Rezepte & Alltag"  beim German Foodblog Contest 2016 holte die Bloggerin erneut eine Auszeichnung nach Österreich. Deshalb: Meet Cooking Catrin!

Bild Foodbloggerin cookingCatrin.jpg
Mit ihren Rezepten und ihrem Foodblog erkochte sich Catrin schon mehrere hochrangige Auszeichnungen.

"Jeder kann kochen - mit den richtigen Tipps & Tricks sogar richtig gut", so Catrin Neumayer. Jaja, diese Aussage kennen wir schon und dann heißt es wieder eine Prise davon und etwas von dem hier und einen Schuss hiervon und niemand kennt sich aus. Irgendwie scheind die Kärntner Bloggerin mit ihrer Aussage aber doch nicht ganz so falsch zu liegen beziehungsweise etwas, was andere Verbreiter dieser (Un-)Wahrheit falsch machen, richtig anzugehen. Denn auf ihrem Blog tummeln sich täglich tausende hungrige Hobbyköche und Kochfans.

Bild Bildschirmfoto 2016-02-23 um 17.25.26.png
Kochfans aus dem gesamten deutschsprachige Raum lieben Catrins Rezepte!

Catrins Konzept scheint auf jeden Fall mehr als aufzugehen: "Bei meinen Zutaten lege ich besonderen Wert auf Regionalität, Saisonalität und Gesundheit", so Catrin. "Und meine Rezepte müssen schnell und unkompliziert sein, aber trotzdem lecker schmecken. Niemand stellt sich an einem gewöhnlichen Wochentag für 3 Stunden hinter den Herd und deshalb würde auch niemand meinen Blog lesen, wenn dort nur solche Rezepte zu finden wären."

Bild Bildschirmfoto 2016-02-23 um 17.32.28.png
Schnell, einfach, gesund und lecker - so lautet das Rezept von Cooking Catrin.

Aber natürlich gibt es auch für alle, die sich in der Küche gern mehr antun und keine zwei linken Hände haben auf cookingcatrin.at Inspirationen en mas. Und das ist noch nicht einmal alles: Tischdeko, DIY Bastelanleitungen und vieles mehr rund um Genuss und Kulinarik genauso wie Reisetipps und Restaurantempfehlungen findet man auf Neumayers Koch- & Lifestyleportal.

Bild Bildschirmfoto 2016-02-23 um 17.54.53.png
Neben Rezepten aller Art findet man auf Catrins Blog auch allerhand Anderes rund um die Kulinarik, wie zum Beispiel Inspirationen für eine private Oktoberfest-Party!

"Kochen & alles “drumherum” ist mein liebstes Hobby,  hat mir schon unglaubliche viele schöne Begegnungen, glückliche Momente & tolle Freundschaften bescheert, für die ich sehr dankbar bin", so die blutjunge (Ob ihr es glaubt oder nicht, Catrin ist noch nicht einmal 30, Hut ab, sagen wir da nur!) Lungauerin. Ihre schönsten Kocherlebnisse? "Das Kochbuch inklusive Kochkurs & Dinner bei Lisl Wagner-Bacher war eines der ersten großen Ereignisse meiner Kochkarriere!", kommt es aus Catrin wie aus der Pistole geschossen. Damals, 2011 erschien eines ihrer Rezepte in "Rezepte zum Verlieben" von Lisl Wagner-Bacher. "Dann auf jeden Fall an der Seite von Helmut Österreicher Kochchampion 2012 zu werden und mit dem Grillweltmeister Adi Matzek eine wunderbare Sommerparty auszurichten. Und natürlich freue ich mich wahnsinnig über die ganzen Auszeichnungen, die ich schon erhalten habe!"

Cooking Catrin Awards:
- 2014: beliebtester Foodblog im deutschsprachigen Raum & in den Top 6 des AMA Foodblog Awards (Kategorie "Veggie")
- 2015: erneut unter den Top 10 des AMA Foodblog Award (Kategorie "Regionales Rezept")
- 2016: 2. Platz beim German Foodblog Contest (Kategorie "Rezept & Alltag")

Bild 51i+sVe-gfL.jpg
"Rezepte zum Verlieben" von Lisl Wagner-Bacher gibt's zum Beispiel auf Amazon um € 14,99.

Cooking Catrin kocht

Wenn wir schon eine Foodbloggerin vorstellen, darf natürlich eines nicht fehlen: ein Rezept! Und weil es so schwierig war, sich bei den ganzen Köstlichkeiten, die auf Catrins Blog umherschwirren, für eine zu entscheiden, haben wir uns entschieden, ein ganzes Frühlingsmenü zu kochen.

 

KRÄUTER(TEE)SCHAUMSUPPE

Ihr braucht:
3 Stk. Frühlingszwiebel
2 EL Olivenöl
1/2 Bund Petersilie
30 g Schnittlauch
750 ml Gemüsesuppe
2 EL Kräutertee
2 EL Sauerrahm
Salz & Pfeffer
2 - 3 Walnüsse (optional)
Milchschaum
Petersilie & Thymian, frisch

Die Frühlingszwiebel putzen und in Scheiben schneiden. Die Kräuter fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Frühlingszwiebel darin glasig dünsten. Die Kräuter hinzufügen und kurz mitrösten. Mit Gemüsebrühe aufgießen und auf mittlerer Flamme köcheln lassen. Zwei Esslöffel Kräutertee in einem Sack oder zwei Teeeiern mitköcheln lassen. Nach ca. 15 Minuten den Tee aus der Suppe nehmen und die Suppe mit einem Pürierstab cremig mixen. Sauerrahm hinzufügen, nochmals pürieren. Die Kräuter(tee)schaumsuppe mit Milchschaum, ein paar Tropfen Olivenöl und ein paar Zweigerln frischen Kräutern garnieren.

Tipp: wer mag kann ein paar Walnüsse mitkochen. Das gibt einen feinen Geschmack!

Bild CFB_8818.jpg
Da läuft uns schon beim Hinsehen das Wasser im Mund zusammen!

ONE POT PASTA MIT SPINAT UND KÄSE

Zutaten: (für 2 Portionen, Tasse entspricht 250 ml)
2 Tassen Pasta
2 Tassen Gemüsesuppe
120 g Appenzeller mild-würzig, gerieben
2 EL Frischkäse (Natur)
100 ml Milch
3 Tassen Spinat
3 - 4 Zweigerln Thymian (alternativ 1 EL Kräuter getrocknet)
2 Zehen Knoblauch (optional zum Verfeinern)
Salz & Pfeffer

Alle Zutaten in einen Topf geben. Die Pasta für 15 - 18 Minuten auf mittlerer Stufe garen. Dabei drei bis vier mal während des Kochens umrühren, damit sich nichts am Boden absetzt. Die Pasta vom Herd nehmen, mit Deckel vor dem Servieren noch ca. 5 Minuten ziehen lassen.

Tipp: Die One Pot Pasta kann vor dem Servieren noch mit ein paar frischen Blättern Spinat verfeinert werden.

Bild CFB_7074.jpg
Der Punkt "Das Auge isst mit" geht eindeutig an Catrin!

DOPPELTE SCHOKOLADENBROWNIES

Zutaten: (für 1 große Backform)
300 g Schokolade
5 Eier
300 g Zucker
1 Pkg. Vanillezucker
250 g  Butter
180 g Mehl
1/2 Pkg. Backpulver

Für die Glasur:
250 g Schokolade (Kochschokolade)
75 g Kokosfett

Die Eier mit dem Zucker & Vanillezucker schaumig rühren. Die Butter mit der Schokolade in einem Topf schmelzen. Die geschmolzene Schokolade in die Zucker-Ei-Masse einrühren. Zum Schluss das Mehl mit dem Backpulver einrühren. Eine rechteckige Backform mit Backpapier auslegen. Die Kuchenmasse eingießen und im Backofen bei 180° Grad  Ober- und Unterhitze 30 Minuten backen. Den Teig auskühlen lassen.

Für die Glasur: Die Schokolade mit dem Kokosfett über einem Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder gut umrühren. Sobald die Masse gleichmäßig ohne Klümpchen ist, auf die ausgekühlte Brownie-Masse am Blech verteilen. Den glasiereten Kuchen für ca. 1 Stunde kühl stellen und anschließend in Vierecke schneiden.

Tipp: zu den Brownies passt ein Glas Milch.

Bild CFB_3528.jpg
Für diese Brownies machen wir mal eine kleine Fastenpause ;)

Auf den Geschmack gekommen? Dann haben wir jetzt noch eine super Neuigkeit: Diesen Herbst wird Catrins erstes eigenes Kochbuch mit lauter Rezepten aus der österreichischen Küche erscheinen! Save the date!!

Die Foodbloggerin ist übrigens auch auf Instagram mega erfolgreich, mehr als 12.500 Personen verfolgen die Posts der hübschen Kärntnerin. Die Food-Photos stammen von ihrem Lebensgefährten Carletto Ferrari, der als Photograh arbeitet. Ziemlich praktisch, so ein Mann, oder?

Cooking Catrin auf Instagram

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus