Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 29.09.2015

Models naschen ja doch!

Sie lief bereits für Burberry und Vivienne Westwood über den Laufsteg und wirkte in Werbekampagnen der Unterwäschemarke Agent Provocateur mit. Super skinny ist sie nicht, will sie aber auch nciht sein. Denn sie mag süßes. Nun brachte sie ihr Backbuch „Süß macht mich glücklich“ heraus. Das Besondere: Die Rezepte enthalten keinen raffinierten weißen Zucker, kein Gluten und keine Lactose.

Bild Bildschirmfoto 2015-03-26 um 17.26.36.png
Abbildung aus „Süß macht mich glücklich“, Neuer Umschau Buchverlag

Daisy Lowes Frühstücks-Leckereien, Kekse, Kuchen, Desserts und Snacks für zwischendurch sind unglaublich leicht, sind gesund und dabei unverschämt lecker. 

Unsere Lieblingsrezept: Zucchini-Dattel-Kuchen

Daisy Lowe: „Das ist der perfekte Kuchen nach einem langen flotten Samstagnachmittags-Spaziergang. Durch die Datteln wird er herrlich klebrig und die Zucchini bringen eine schöne Feuchtigkeit hinein.“

Zutaten für 8 Portionen:

150 g Medjoul-Datteln, ohne Stein, grob gehackt

150 ml geschmacksneutrales  Bio-Öl, zzgl. etwas mehr für die Form

250 g glutenfreies Lieblingsmehl

1 TL glutenfreies Backpulver

1/2 TL gemahlene Gewürznelken

1/2 TL gemahlener Zimt

150 g Palmzucker

60 g Walnüsse, grob gehackt

4 Eier, leicht verquirlt

2 Zucchini, geputzt und gerieben (ca. 450 g)

So geht's: 

Die Datteln in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit 50 ml kochendem Wasser übergießen. Zum Abkühlen beiseitestellen. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Eine Springform von 20 cm Ø mit Öl einpinseln und den Boden mit Backpapier auslegen. Mehl, Backpulver, Gewürze, Palmzucker und Walnüsse in eine große  Schüssel geben. In einer zweiten Schüssel Eier, geriebene Zucchini, restliches Öl und die Datteln mit dem Einweichwasser gründlich mischen. Die flüssigen Zutaten zu den trockenen Zutaten geben und  nur so kurz mischen, dass sie sich gerade verbinden.  Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren  Schiene des Backofens 45–50 Minuten backen, bis die Oberseite  schön goldgelb ist. Für die Garprobe einen Holzstab in die Mitte  stechen. Beim Herausziehen sollte nichts daran kleben bleiben.  Den Kuchen in der Form vollständig abkühlen lassen, die Form abnehmen und das Backpapier entfernen.

 

 

Bild blog-rezept-1.jpg
Abbildung aus „Süß macht mich glücklich“, Neuer Umschau Buchverlag

Um € 19,95 gehört das Wunderding Euch! Hier bestellen!

Bild Bildschirmfoto 2015-03-26 um 17.27.08.png
Süß macht mich glücklich: 60 Rezepte frei von Gluten, Laktose oder weißem Zucker um € 19,90 auf Amazone erhältlich
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus