Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 28.11.2016

Mühelos zur Traumfigur

Mission schlanke Mitte – aber nicht auf die harte Tour! Model und Neo-Autorin Barbara Meier hat nervige Diäten satt und zeigt uns, wie man sich für eine schlanke Silhouette nicht quälen muss.

Bild Bildschirmfoto 2016-11-24 um 12.11.47.png
Healthy is the new skinny! Die GNTM-Gewinnerin pfeift auf Diäten und setzt auf Bewegung und gesunde Ernährung. © Christian Brecheis

Heisshunger:

Tricks gegen Snack-Attacken

Zeit fürs Frühstück. So stressig es auch morgens sein mag – das Frühstück ist ein wichtiger Beitrag zur dauerhaft schlanken Linie! Am Morgen funktioniert die Verdauung am besten und der Magen kann die Nährstoffe optimal umwandeln.
Die Lust auf kalorienreiche Zwischendurch-Snacks stellt sich ein. Ideal das neue „In“-Frühstück Porridge: hält lange satt und den Zuckerspiegel konstant.

Hunger wegmassieren. Zwischen Nase und Oberlippe gibt es einen Akupressurpunkt. Diese Stelle mit dem Zeigefinger 15 Sekunden lang drücken, tief durchatmen und entspannen. Das wirkt direkt auf das Appetitzentrum im Gehirn und
bremst das Hungergefühl.

Wasser, marsch! Wer ausreichend (1,5 bis 2 Liter pro Tag) trinkt, versorgt nicht nur den Körper mit genügend Flüssigkeit, er vermindert auch spontane Gelüste. Durst wird oft mit Hunger verwechselt. Tipp: Die plastikfreien „Soulbottles“ sind
ein friendly Reminder, öfters mal einen Schluck zu machen. Um € 24,90, erhältlich bei Kussmund.

Flasche mit Lebensblumen-Aufdruck um € 24,90 bei Kussmund.

Vom Bikinifigur-Stress zum Ballsaison-Dilemma: „Hilfe, ich passe nicht in mein Kleid!“ Es sind immer diese paar überflüssigen, besonders hartnäckigen Kilos, die sich einfach nicht von uns lösen wollen und auch mit der weltbesten Spanx nicht wegzumogeln sind. Blitzschnell soll’s den Kilos an den Kragen gehen, am besten gleich eine Kleidergröße weniger. Aber während sich viele panisch in Crash-Diäten stürzen, fängt das Malheur erst an. Stichwort Jo-Jo-Effekt … Frustration garantiert!

Wunschgewicht ohne Diät. Eine, die davon ein Lied singen kann, ist Barbara Meier. Die ehemalige „Germany’s Next Topmodel“-Gewinnerin hat sich im Laufe ihrer Modelkarriere durch zahlreiche Diäten gequält, ohne das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Besonders schlimm: Selbst mit Größe 34 sei sie oft noch immer nicht schlank genug für manche Jobs gewesen. Essen bzw. Nicht-Essen bestimmte ihren Alltag, bis sie erkannt hat: Tägliche Bewegung und vor allem der
Spaß daran führen ganz automatisch zu innerem Wohlbefinden und damit gleichzeitig zu äußerer Schönheit.

Gesund abnehmen. „Diäten? Machen bloß dick! Und keine Diät der Welt macht so schön wie gesunde Ernährung und Bewegung“, so die 30-Jährige. Den erfrischenden Ansatz, ohne ständigen Verzicht und nagende Schuldgefühle ein paar Kilos purzeln zu lassen, brachte Meier zu Buch. In „Dein Weg zum Glücksgewicht“ zeigt sie, dass bereits kleine Veränderungen Wunder bewirken und das eigene Körpergefühl positiv beeinflussen: Mit regelmäßiger Bewegung im Alltag, bewusster
Ernährung und Sport lässt sich das persönliche Glücksgewicht mühelos erreichen.

Aktiv werden. „Ich bin nicht auf Diät, ich bin auf Bewegung“, lautet das Credo der bildhübschen Bayerin. Wer auf ein ausgeklügeltes 5-Wochen-Programm mit Hardcore-Fitness hofft, wird aber enttäuscht. Barbara Meier möchte viel eher zu einem neuen, aktiveren und gesünderen Lifestyle animieren - step by step. „Bewegung ist Leben, im körperlichen und im übertragenen Sinn. Das Gegenteil davon ist Stillstand. Streu einfach viele kleine Änderungen in deinen Alltag ein. Da ein neuer Lifestyle eine dauerhafte Umstellung ist, können wir auch kleine Schritte machen. Vergiss all die Ausreden, die schon auf deiner Zunge liegen, ganz schnell wieder. Denn wir können immer, wenn wir nur wollen.“

Routinen schaffen. Keine Zeit für Bewegung zu haben, toleriert Meier nicht. „Jeder von uns hat 24 Stunden am Tag. Wenn wir davon durchschnittlich acht Stunden arbeiten und acht Stunden schlafen, sind immer noch acht Stunden pro Tag übrig, um uns um unseren Körper zu kümmern.“ Das Model empfiehlt vor allem, kleine Express-Workouts in den Alltag einzubauen und sogenannte Auslösereize dafür zu finden, wie etwa den morgendlichen Kaffee. Sobald man ihn ausgetrunken hat, zieht man sich die Laufschuhe an und geht 15 Minuten joggen.

Schnelle Erfolge. „Abnehmen passiert nicht über Nacht. Es ist ein Weg, ein Prozess“, so Meier. Stellt man sich aber jeden Tag einer von Meiers vielen kleinen Challenges, wird man rasch belohnt. Der Preis? Ein erschlanktes und fitteres Ich.

Übungen nach Barbara Meier
Bild Uebungen-0029.jpg
Übung 1: Gerader Crunch mit gestreckten Armen. Auf den Rücken legen, die Beine anwinkeln und die Füße etwa hüftbreit mit den Fersen aufstellen. Kopf und Schultern leicht heben und die Arme parallel zu den Oberschenkeln nach oben strecken. Anschließend Kopf, Schultern und Brust anheben und Richtung Knie führen. Danach den Oberkörper wieder senken, Kopf und Schultern aber nicht ablegen. © Verlag Christian Brecheis
Bild Uebungen-0032.jpg
Gerader Crunch mit gestreckten Armen.
Bild Uebungen-0159.jpg
Übung 2: Bauch in Bestform. Die V-Up-Übung. In Rückenlage die Arme über den Kopf strecken und die Handflächen zur Decke wenden.
Bild Uebungen-0176.jpg
Alle Muskeln anspannen und Füße, Arme und Schulternleicht anheben. Anschließend Beine und Arme gleichzeitig zueinanderziehen. Im Idealfall berühren die Hände die Füße oder die Unterschenkel. Beine und Arme wieder absenken, aber nicht ablegen.
Bild Uebungen-0192.jpg
Übung 3: Aktivierung der schrägen Bauchmuskeln. Auf eine Körperseite legen und das Gewicht auf den ngewinkelten Unterarm verlagern, der Ellbogen befindet sich direkt unter der Schulter. Den Körper mithilfe der Oberkörpermuskeln vom Boden abheben, bis er eine gerade Linie bildet. Fünf Sekunden halten und wieder absenken.
Bild 9783831029020.jpg
Buch-Tipp. Barbara Meier "Dein Weg zum Glücksgewicht". Effektive Ernährungs- und Schönheitstipps, begleitet von Express-Workouts z. B. für den Alltag im Büro. DK Verlag, € 15,40. © Christian Brecheis Verlag

TOP 6 Fatburner

Chiasamen

Powerkörnchen. Das enthaltene Protein und Omega-3-Fettsäuren
fördern die Fettverbrennung. In Wasser gelöst, quellen die Samen auf, was für ein anhaltendes Sättigungsgefühl sorgt – ideal für
Smoothies!

© iStock by Getty Images

Ingwer

Kraftknolle. Ob in Tee, Obstsalaten oder einfach nur im Wasser – Ingwer gilt als Kalorienkiller-Delikatesse und bringt ordentlich Bewegung in die Verdauung.

© iStock by Getty Images

Detox water

Multitalent. Das mit Früchten und Kräutern angereicherte  Wässerchen erfrischt nicht nur herrlich, sondern unterstützt auch
noch den Stoffwechsel und die Zellerneuerung.

© iStock by Getty Images

Kaffee

Figur-Kick. Koffein fördert den Abbau von Fett, das aber natürlich
nur, wenn es ohne Zucker eingenommen wird. Steigert zudem auch die Leistungsfähigkeit beim Sport!

© iStock by Getty Images

Zimt

Heißhunger-Stopp. Das Gewürz regt die Verdauungssäfte an und ist durchblutungsfördernd. Weiteres Diätplus: Das süße Zimtaroma reduziert Heißhunger auf Schokolade & Co.

© iStock by Getty Images

Chili

Scharfmacher. Capsaicin, der Scharfstoff in Chili, bringt den
Stoffwechsel auf Trab und kurbelt die Wärmeproduktion an – sprich man schwitzt und verbrennt ganz nebenbei Kalorien!

© iStock by Getty Images

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus