Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 12.05.2016

NAKED CAKE

Heute gibt's ein neues Rezept von Cupcake-Queen Renate Gruber.

Bild 16_17_ST_BauernKasten_NakedCake_0167.jpg
„Sweet Table & Candy Bar“ von Renate Gruber, € 25,–, Brand­stätter Verlag.

Candy-Girls aufgepasst. Süßigkeiten-Bars und Sweet Tables sind der neue Trend in der süßen Küche. Cupcakes, Torten, selbst gemachte Marshmallows, Cakepops und Kuchen werden mit viel Liebe gebacken und hingebungsvoll auf einem Tisch oder einer Anrichte dekoriert. Damit sind sie bestimmt DAS Highlight eines gelungenen Muttertags. Die Vorteile liegen laut Buchautorin Renate Gruber auf der Hand: „Es ist für jeden -Geschmack etwas dabei.“ 

 

Zutaten für den Vanillekuchen:

je 120 g Pflanzenöl und Milch


1 Bio-Freiland-Ei

1 Eigelb

225 g Kristallzucker

5 g Vanillezucker

245 g glattes Weizenmehl

5 g Backpulver

Für die Creme:

375 g Mascarino

35 g Staubzucker

20 g Kokosraspel


60 g Passionsfruchtsaft

15 g weißer Rum

 25 g Schlagobers

frische Früchte der Saison

 

Sweet & easy

Naked Cakes sind Torten, die im wahrsten Sinne des Wortes zeigen, was in ihnen steckt: Kuchenscheiben aufeinandergeschichtet, gefüllt mit köstlichen Cremes und frischen Früchten.

Zubereitung:

1. Torte: alle Zutaten bis auf das Mehl und das Backpulver in einer Schüssel verrühren. Aber Achtung – NICHT schaumig rühren! Dann Mehl und das Backpulver unterrühren. 

Bei 180 °C (Ober- und Unterhitze) 25–30 Minuten backen.

2. 3 Scheiben (à 17 cm Durchmesser) aus dem gebackenen Kuchen ausschneiden.

3. Gebt alle Zutaten für die Creme in eine Rührschüssel und mixt so lange, bis die Creme eine standfeste Konsistenz hat. Füllt die Creme in einen Dressiersack mit runder Lochtülle und dressiert damit auf jede Scheibe Vanillekuchen ca. 2 cm große Tupfen eng nebeneinander. Mit Früchten nach Belieben verzieren. 

 

Noch mehr Rezepte findet ihr hier:

„Sweet Table & Candy Bar“ von Renate Gruber,  € 25,–, Brandstätter Verlag.

 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus