Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 06.01.2016

Österreich’s geheime Skiparadiese!

Wir hatten die Nase voll von mit Menschenmassen überfüllten Skigebieten, in denen man sich schon fast wie im Sommerurlaub an der Adria fühlte (wie Sardinen in der Büchse ;)). Deshalb haben wir uns nach Alternativen umgesehen – und wahrhaft Großartiges gefunden.

Bild skifahrer vintage.gif
Dass Skifoan des Leiwandste is, hat Wolfgang Ambros auch schon gewusst.

Wer sagt, dass es immer St. Anton und Co. sein müssen? Klar, an Pistenkilometern und Après-Ski Lokalen haben diese Orte schon Einiges zu bieten, aber seien wir mal ehrlich: Der Schnee ist überall der Gleiche und das Panorama bei nicht ganz so vielen Touristen oft sogar umso besser!

Zettersfeld & Hochstein

Diese beiden Skigebiete liegen in Osttirol, genauer gesagt in Lienz und sind vor allem bei deutschen Touristen sehr beliebt. Hotels gibt es in der Umgebung genug, doch wer schnell ist mietet sich eine der alten zur Vermietung frei stehenden Almhütten direkt neben der Piste und kann um 9 Uhr morgens als Erster seine Schwünge am frisch präparierten Hang ziehen (die Hütten sind aber oft bis auf 1 Jahr ausgebucht, ihr müsst also wirklich schnell sein). Gegenüber am Hochstein findet jedes zweite Jahr Ende Dezember der Damenweltcup statt. Eine Besonderheit ist dabei, dass die Skipiste sprichwörtlich bis in die Stadt geht!

Bild osttirol.jpg
Skifahren bis in die Stadt könnt ihr in Osttirol am Hochstein!

Niederalpl

Das Niederalpl ist ein junges Familienskigebiet inmitten des Naturparks Mürzer Oberland und ist gerade einmal 90 Minuten von Wien und Graz entfernt. Der phantastische Ausblick auf die Hohe Veitsch, den Hochschwab und die Schneealm machen jeden Skitag zu einem absoluten Traumerlebnis in der Natur.

Bild niederalpl.jpg
Niederalpl lockt mit einem traumhaften Ausblick.

Gitschberg Jochtal

Nicht mehr ganz in Österreich, aber noch immer in den Alpen, befindet sich das Skigebiet Gitschberg Jochtal. Am Eingang des Pustertales in Südtirol lädt dieses sonnige Fleckchen Erde abseits des Massentourismus zu ein paar entspannten Skitagen mit der Familie ein.

Bild disney.gif
Das Skigebiet Gitschberg Jochtal ist besonders familienfreundlich. Da freut sich auch der Goofy.

Wildkogel

Auch im Salzburger Land hat sich ein Geheimtipp versteckt. Mitten im Herzen der Kitzbüheler Alpen befindet sich die Wildkogel Arena. 61 Pistenkilometer bietet das Skigebiet, von denen 85 Prozent der Pisten der blauen oder roten Kategorie zugeordnet sind (blau = leicht, rot = mittel). Somit ebenfalls ein Geheimtipp für die ganze Familie.

Bild 1447788721crop_wildkogel-arena-2015-winter-0104-212.jpg
Diese Hänge, ein Traum!

Sonnenkopf

St. Anton heißt der große Player am Arlberg. Nur 15 Kilometer entfernt befindet sich jedoch eine wahre Perle und zwar das Skigebiet Sonnenkopf im schönen Klostertal. Besonders Freerider werden sich hier wohlfühlen, Unmengen von glitzernden Tiefschneehängen, kleinen Rinnen und Kliffs sorgen für Fun und Action.

Bild sonnenkopf.png
Der Sonnenkopf ist ein Paradies für alle Freerider.

Fieberbrunn

Dieses Skigebiet in Tirol ist wahrscheinlich eines der am besten Verstecktesten. Tatsächlich ist das Skigebiet vom Tal aus kaum zu sehen und überzeugt mit Klasse statt Masse. Und ebenfalls einer breiten Auswahl an Tiefschneehängen.

Bild 20100207-felixgeburtstagsskifahren-18gondelrmsüd.jpg
Vom Tal aus fast unsichtbar ;) Das Skigebiet Fieberbrunn.

Und pssst, hier ein weiterer Bonus: Die Bekanntheit der Skigebiete hinterlässt meistens leider auch am Preis ihre Spuren. Wer also auf eher kleinere, unbekannte Gebiete setzt, kann sein Geldbörserl ein wenig schonen ;) 

Bild haters gon hate.gif
Und jetzt heißt es nur noch: Hals- und Beinbruch und ab mit euch auf die Piste!
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus