Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 20.04.2016

RHABARBER CHEESECAKE

Wir haben ein super-leckeres Rezept für euch!

Bild iStock_000041326568_Large.jpg
Rhabarber Cheese-Cake ohne Gelatine © Getty Images

Zutaten:

Keksboden:

150-200 g Butter- oder Vollkornkekse
25 g Zucker
1/4 TL Zimt
75 g Butter (geschmolzen)

Cheese-Masse:

400 g Frischkäse
150 g Zucker
250 g Mascarpone
1 EL Mehl
5 Eier
1 Vanilleschote
Schale und Saft von 1/2 unbehandelten Zitrone
1 Prise Salz
3 Blatt weiße Gelatine
300-500 g Rhabarber
3 EL Johannisbeersaft 

So geht's:

Step 1
Zuerst heizt ihr den Backofen auf 170 Grad vor. Dann zerbröselt ihr die Kekse und vermischt sie mit Zimt, Zucker und Butter. Diese Masse wird der Boden des Cheesecakes. In einer eingefetteten Backform verteilt ihr die Masse und drückt sie an. Die Backform mit dem Boden gebt ihr nun in den Ofen und lasst sie für 10 Minuten backen. Danach nehmt ihr den Keksboden heraus und lasst ihn auskühlen.
Step 2
Während der Boden backt und auskühlt geht's ran an die Frischkäsemasse. Zuerst vermengt ihr den Frischkäse mit Zucker und schlagt die Masse mit dem Rührbesen bis der Zucker aufgelöst ist. Danach rührt ihr Mehl und Mascarpone unter. Nach und Nach fügt ihr die Eier, die Zitrone, Vanillemark und die Prise Salz hinzu. Wenn alles gut verührt ist verteilt ihr die Masse auf dem mittlerweile ausgekühlten Keksboden.
Step 3
Jetzt kommt der ganze Cheesecake nochmal für ca. 1h in den Ofen - aber bitte immer darauf achten, dass der Kuchen nicht zu braun wird - gegebenenfalls könnt ihr ihn abdecken oder die Temperatur etwas runter drehen. Danach solltet ihr den Cake für eine 1h ruhen lassen (im abgedrehten Ofen oder draußen).

Step 4
Ihr weicht die Gelatine ein und wascht, putzt und schneidet den Rhabarber. Den Rhabarber mit dem Johannisbeersaft für ungefähr 3 Minuten kochen lassen und dann die Gelatine blattweise dazugeben und darin auflösen. Zuletzt die Rhabarbermasse auf den Cheesecake geben und fest werden lassen. Danach ab in den Kühlschrank - denn kalt schmeckt der Cheesecake am Besten! Falls euch die Variante mit der Gelatine nicht gefällt, könnt ihr auch nur den Rhabarber kurz im Johannisbeersaft anköcheln und dann auf dem Cake verteilen - bzw. schon davor, wenn die Masse noch nicht ganz hart ist.

Lasst es euch schmecken!

 

PS: Ihr könnt auch statt einem großen Cheescake mehrere kleine Cakes machen, dafür braucht ihr natürlich kleinere, runde Backformen (oder Ausstecher) und das ganze könnte dann so aussehen:

Bild iStock_000030489076_Large.jpg
Yummmm! Mini-Rhabarber-Cheescakes © Getty Images
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus