Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 25.02.2016

Schlankheitsrezept aus Istanbul

Ayran: In Indien und der Türkei schwören die Menschen schon seit Jahrhunderten auf das Joghurtgetränk. Warum? Weil es nicht nur super lecker und erfrischend ist sondern auch gesund!

Bild 8702a497fc9a86bbbdf67a1d5e43add3.jpg
Ayran – a Refreshing Turkish Yogurt Drink ©eHow

Das Geheimnis von Ayran

Ursprünglich ist das Joghurtgetränk Ayran ein pikantes Erfrischungsgetränk. Es wird mit Salz und Kräutern gewürzt und gilt so nicht als süße Joghurt-Nachspeise sondern fühlt sich wie eine vollwertige Mahlzeit an. Satt macht es wegen dem hohen Fettgehalt des Joghurts das für Ayran verwendet wird. Die gesunden Fette in Milchprodukten machen satt aber nicht dick. So spart man sich das deftiges Mittagessen an heißen Tagen und kommt garantiert bis am Nachmittag mit dem Zauber-Drink aus.

So geht's:

Für die Herstellung braucht man eigentlich fast gar nichts. Wasser, Joghurt, Salz, ein paar Gewürze und voila!

Wir nehmen:

Joghurt und eiskaltes Wasser je nach Geschmack im Verhältnis 1:1 oder 1:2. Also 1 Becher Wasser und ein Becher Joghurt. Wir schlagen die Wasser-Joghurt-Mischung mit einem Schneebesen oder Ihrem Handrührgerät auf. Dann entsteht auf der Oberfläche eine dicke Schaumschicht.
Wer es gerne sauer hat, kann einen Schuss Zitronen- oder Limettensaft zugeben. Nun etwas salzen und eventuell noch sehr fein gehackte Minze, Basilikum oder auch Zitronenmelisse dazugeben.

Fertig!

Man kann Ayran natürlich in größeren Mengen vormachen und im Kühlschrank kaltgestellt aufheben.

Unser Tipp: Zweimal pro Woche das Mittag- oder Abendessen durch eine große Portion Ayran ersetzen. Super lecker und wirkt Wunder!

Bild 494522825.jpg
Joghurtdrink aus der Türkei ©© iStock
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus