Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 13.01.2016

Schluss mit kalten Händen und Füßen!

Du verlässt in der Früh das Haus und bereits nach 40 Sekunden sind deine Hände kalt und eine Minute später deine Füße zu Eiszapfen gefroren? Wir haben da etwas für dich und dieses Wundermittel hilft dir jetzt durch frostige Tage! Versprochen!

Bild iStock_000073530743_Large.jpg
Schluss mit kalten Händen und Füssen! © iStock by Getty Images

Natürlich können wir uns von November bis März rund um die Uhr in dicke Wollsocken, Winterschuhe und Fäustlinge stecken. Das kann aber ganz schön lästig werden und leider passen bei uns Ladies manchmal die Mootboots so gar nicht zum Outfit. Aber was hilft sonst gegen die beißende Kälte and unseren empfindlichen Körperenden wie Händen und Füßen?

Wir haben die Lösung:

Die Durchblutung muss angeregt werden! Wie das geht? Zum Beispiel mit durchblutungsfördernden Mittel. Wir haben die tibetische Kräutermischungen Circosan von Padma probiert. Die Formel der Pillen besteht aus 20 pflanzlichen und einem mineralischen Wirkstoff, die so aufeinander abgestimmt sind, dass sie sich in ihrer Wirkung ergänzen. 

Bild Padma Circosan Kopie.jpg
Pillen von Circosan fördern die Durchblutung und wärmen dich so von Innen - in jeder österreichischen Apotheke erhältlich. Circosan 200 Stück : € 59,95 - 60 Stück: € 23,95

Circosan gibt es rezeptfrei in deiner Apotheke - in den Packungsgrößen 60 und 200 Kapseln. Das Einnehmen ist auch super easy. Anfangs täglich 2-3 pflanzliche Kapseln mit Wasser einnehmen. Sobald du eine deutliche Besserung des Kältegefühls spürst, minimiere die Dosierung auf 1-2 Tabletten am Tag. Wenn der Winter vorüber ist, kannst du ohne Bedenken mit der Einnahme der tibetischen Mischung stoppen und im Herbst wieder starten, damit das Frieren endgültig ein Ende hat.

Also uns ist warm, dir auch schon? ;)

Bild iStock_000038934034_Medium.jpg
Keinen Bock mehr auf Frieren!? © iStock by Getty Images

PADMA Circosan*: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel. Über Wirkung und mögliche unerwünschte Wirkungen informieren Gebrauchsinformation, Arzt oder Apotheker. Die Anwendung dieses traditionellen pflanzlichen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf langjähriger Verwendung.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus