Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 31.10.2016

Suppen für kalte Tage

Herbst ist Suppenzeit! Wir zeigen euch 3 super-leckere Rezepte, die ihr Zuhause ganz schnell nachkochen könnt.

Bild iStock_77335211_MEDIUM.jpg
Holet die Löffel raus! Ab jetzt werden Suppen wieder zu unserem täglich Brot. © iStock by Getty Images

Nährreich, lecker und total gesund – Das sind nur drei Gründe warum wir in der Herbstzeit öfters auf Suppen zurückgreifen sollten. In der Erkältungszeit unterstützt diese Mahlzeit das Immunsystem perfekt und senkt somit die Ansteckungsgefahr. Suppen gibt es in vielerlei Varianten und dafür natürlich auch tausende Rezepte. Wir zeigen euch unsere Top 3 Herbstsüppchen, die garantiert auch euch überzeugen werden. Also nichts wie ran an die Töpfe, jetzt wirds Zeit für ein paar schmackhafte Suppen.

Zartes Zucchinisüppchen

 

Definitiv eine lecker Mahlzeit an kalten Tagen. Im Herbst mutieren wir zu den größten Suppenfans. © iStock by Getty Images

Das brauchst du für 4 Portionen:

  • 600 ml Wasser
  • 5 EL Schlagobers
  • 10 g Butter
  • 1 TL Currypulver
  • 1 El geriebenen Kren
  • 1 TL Salz
  • 800 g Zucchini
  • 1 Zwiebel

Zubereitung:

  1. Zwiebel schälen und klein schneiden. Anschließend auch die Zucchini zerkleinern. Die Butter in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin bruzzeln lassen bis sie glasig werden. Anschließend die Zucchini dazu geben und auch diese kurz mitbraten. Zu guter Letzt alles mit Wasser aufgießen. Schlagobers, Currypulver und etwas Salz dazugeben und das Ganze ca. 15 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  2. Jetzt kannst du den Topf vom Herd nehmen und die Masse pürrieren. Alles noch einmal kurz aufkochen lassen und den frischen Kren dazugeben.

Und fertig ist das Süppchen!

Wärmende Karotten-Ingwer-Suppe

Bei dieser Suppe heizt schon allein die Farbe ordentlich ein. Sie bietet uns das perfekte Abendessen an einem regnerischen Herbsttag. © iStock by Getty Images

Zutaten für 4 Portionen:

  • 2 Zwiebeln
  • 40 g Ingwer
  • 500 g Karotten
  • 2 EL Öl
  • 1,5 Liter Gemüsebrühe
  • 200 ml Orangensaft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 250 g Schlagobers
  • 100 g Schnittlauch
  • evtl. ein bisschen Kurkuma

Ran an die Töpfe:

  1. Zuerst die Zwiebeln schälen, fein hacken und in einem großen Topf mit etwas Öl anschwitzen.
  2. Anschließend die Karotten schälen, in grobe Stücke hacken und in den Topf zu den Zwiebeln geben. Einen ordentlichen Schuss Orangensaft dazugeben und verkochen lassen.
  3. Das Ganze mit Gemüsebrühe aufgießen, Salz und Pfeffer dazugeben und 10 Minuten bei mittlere Hitze köcheln lassen.
  4. Nun kannst du den Ingwer schälen, in grobe Stücke zerteilen und in die Suppe geben. Die Masse 10 Minuten weiter köcheln lassen.
  5. Jetzt kommt der lustige Part: Zücke deinen Stabmixer und beginne das Ganze fein zu pürieren. Zum Schluss noch die Schlagobers in die Suppe rühren und nochmal kurz aufkochen lassen.
  6. Je nach Geschmack Schnittlauch hacken und die Suppe damit verfeinern.

Guten Appetit!

 

 

Keep-it-Green-Spinatsuppe

Green Smoothies lieben wir schon lange, nun erweitern wir diese Liebe um grüne Süppchen. Die grüne Vitaminbombe ist nicht nur köstlich sondern auch voller wichtiger Nährstoffe und Eisen. Genau das richtige in der Grippezeit! © iStock by Getty Images

Für 4 Portinen benötigst du:

  • 500 g Spinat
  • 2 Zwiebel
  • 30 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 2 El Schlagobers

 

Und so geht's:

  1. Zwiebel klein hacken und in Öl andünsten. Den gewaschenen und grob gehackten Spinat dazugeben und mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Den Topf nun mit Fleisch- oder Gemüsebrühe auffüllen und ungefähr 12 bis 15 Minuten köcheln lassen.
  3. Schlussendlich die Suppe mit Salz, Pfeffer und etwas Schlagobers verfeinern.

Finito!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus