Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 05.01.2016

Aufgewacht!

Schauen wir in der Früh aus dem Fenster, kitzelt uns derzeit wohl selten ein Sonnenstrahl in der Nase. Stattdessen ist alles grau und wir wollen uns am Liebsten sofort wieder die Bettdecke über den Kopf ziehen und weiter schlafen. Damit wir aber nicht schon wieder zu spät ins Büro kommen, haben wir ein paar Tipps, um besser aus dem Federn zu kommen.

Bild d674657d17f82d8867d52ff97aff5424.jpg
Bild auf allumium.tumblr.com

Hört auf eure innere Uhr

Ihr seid eine halbe Stunde zu früh aufgewacht? Kuschelt euch besser nicht nochmal ins Bett, sondern steht auf und freut euch über ein bisschen mehr Zeit beim Frühstück. Schlaft ihr wieder ein, reißt euch euer Wecker aus der Tiefschlafphase und ihr fühlt euch wie vom Zug überrollt.

Wasser von Früh bis Spät

Trinkt direkt nach dem Aufstehen ein großes Glas Wasser. Das bringt den Kreislauf in Schwung. Stellt euch am Besten schon vor dem Schlafen gehen eine Flasche Wasser neben das Bett. Mineralwasser verstärkt den Effekt aufgrund der Kohlensäure.

Trinkt ihr vor dem zu Bett gehen eine ordentliche Menge Wasser, müsst ihr in der Früh ziemlich sicher auf's WC. Dann schlaft ihr bestimmt nicht nochmal ein.

Gebt euren Lebensgeistern Heiß-Kalt

Schwingt euch unter die Dusche und bringt euren Kreislauf mit heiß-kalten Wechselbädern in Schwung. Das stärkt auch die Abwehrkräfte.

Der Wecker am anderen Ende des Raums

Der mit Abstand sicherste Trick um euch aus dem Bett zu holen. Denn wer erträgt das Piepen des Weckers schon länger als ein paar Minuten? Und wenn ihr schon mal steht, bleibt doch gleich auf.

undefined
(© Thinkstock)

Routine

Habt ihr regelmäßige Aufsteh- und Schlafenszeiten, so erleichtert ihr eurem Körper das Aufwachen. Geht ihr aber zu unregelmäßigen Zeiten ins Bett, zum Beispiel am Wochenende, bringt ihr eure innere Uhr durcheinander und der Körper weis nicht, ob er schlafen oder aktiv sein soll.

Kaffee am Morgen

Ohne die richtige Kaffeedröhnung kommen viele von uns oft nur schwer in die Gänge. Richtet euch am Besten die Kaffeemaschine so her, dass ihr in der Früh nur noch aufs Knöpfchen drücken müsst. Stellt also schon mal die Tasse bereit, füllt den Wassertank auf und legt die Kapsel oder den Kaffeefilter mit Kaffee ein.

Es werde Licht

Sorgt für einen Mini-Sonnenaufgang in eurem Schlafzimmer und besorgt euch einen Lichtwecker. Durch die Simulation erleichtert ihr eurem Körper das Aufwachen, und zwar gaaaaanz gemächlich und natürlich.

Bild aufwachen.jpg
(© Thinkstock)
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus