Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 25.10.2016

Unser Drink des Jahres: #HAKUMA!

Kennt ihr schon Hakuma? Das neue Matcha-Erfrischungsgetränk, das 3 junge Wiener heuer auf den Markt gebracht haben und gerade wie eine Rakete durch die Decke geht?

Bild HAKUMA-1050905.jpg
Wir haben Hakuma getestet und fleißig losgemixt!

Noch so ein gsundes Zeugs, denkt ihr Euch?
OH NO, wartet ab. HAKUMA ist anders. Und das sage ich nicht nur, weil ich die 3 entzückenden Jungs von Hakuma kennenlernen durfte.
Nein, dieser Drink schmeckt super lecker, ist fair und bio produziert und abgefüllt, ist gesund und funktioniert auch noch als Longdrink zu Gin, Vodka und manche sagen sogar zu Whisky. Ich kann Whisky leider nicht ausstehen ;) aber Getränkekenner meines Vertrauens haben mir beim Probetrinken versichert: Whisky und Hakuma sind big, big in love.

Bild 14522756_629448630573005_8774486020947057615_n.jpg
HAKUMA - pic made by Alessandro

Ich habe auch gleich ein wenig rumgetestet, denn die "Celebrate Season" steht ja an und wenn es da eine gesunde Alternative zu Punsch, Gin mit zuckerhaltigem Tonic oder Red Bull gibt, bin ich sowas von happy.

Getestet habe ich zu Hause dann HAKUMA mit Sekt, Gin und Vodka. Ein paar Eiswürfel dazu, Basilikum, Ingwer, Minze oder Beeren und FERTIG!

Facit: Der Drink schmeckt nicht nur gut sondern um einiges besser als übliche Longdrinks - weil er einfach nicht so süß und zuckrig schmeckt. 

Bild HAKUMA-1050900.jpg

Weniger Hangover-Feeling Dank Hakuma?

Im Frühling fuhr ich mit meinen Mädels zum LIGHTHOUSE-FESTIVAL in Kroatien und dort durfte ich HAKUMA zum ersten Mal probieren. Die 3 HAKUMA-Jungs schmissen am Beach eine Spontanparty und präsentierten der Festival-Gang den neuen Drink. Etiketten und anderen Schnick-Schnack gab es damals noch nicht, nur den grünen Drink und aus. Von einer Sekunde auf die andere verliebten wir uns in das Getränk gemixt mit Gin. Das Beste daran: Der Kater am nächsten Tag war nicht mal ansatzweise vergleichbar mit dem Kater der Vortage.

Woran das liegt, fragte ich jetzt HAKUMA-Erfinder Christian:

Dadurch, dass das gesamte Grüntee-Blatt fein gemahlen wird und in Hakuma steckt, nimmt man nahezu alle wertvollen Pflanzenbitterstoffe zu sich, welche sich positiv auf das Gehirn und den Körper auswirken. 

Bild HAKUMA-1050913.jpg
Bild HAKUMA-1050927.jpg
Bild HAKUMA-1050897.jpg

Kurz zu den boys hinter HAKUMA:

Hakuma wurde 2016 von Christian Koder, Max Mariel und Sebastian Podesser gegründet und ist das erste Projekt der drei Jungunternehmer, die sich bereits seit ihrer Kindheit kennen. Das Rezept für Hakuma entwickelte der gelernte Gastronom Christian, als er mal wieder über den Wiener Naschmarkt spazierte und einen Matcha-Laden entdeckte. Inspiriert von dem edlen Geschmack des Grüntees experimentierte er mit einigen Zutaten bis er schließlich ein Rezept entwickelte, das er gemeinsam mit Sebastian und Max perfektionierte. Hakuma ist für Christian, Max und Sebastian mehr als nur ein Getränk. Der Slogan „makes friends“ verdeutlicht, was sie stets dazu antreibt, neue, außergewöhnliche und manchmal auch verrückte Ideen umzusetzen: ihre Freundschaft.

Die 3 Lieblingsrezepte der Hakuma-Boys:

Dieser Anbieter wird nicht unterst�tzt.

Woher kommt HAKUMA?

Der Bio-Matcha in Hakuma stammt aus der Präfektur Aichi. Dort sorgt der Fluss Yahagi für das perfekte Mikroklima, weshalb die für Hakuma verwendete Grünteesorte Ten´Cha dort schon seit mehr als 400 Jahren angebaut wird.

Matcha gilt in Japan schon seit jeher als Gesundheitselixier, da er sich auf Körper und Geist positiv auswirkt:

  • Teein macht munter.
  • Antioxidantien stärken die natürlichen Abwehrkräfte
  • L-Theanin beruhigen
  • Catechine und Carotine schützen die Zellen, und das
  • Chlorophyll des Blattgrüns entgiftet.

So, und nun die Frage: WO BEKOMM ICH DAS HER?

HAKUMA ist bereits in einigen Bars in Österreich erhältlich und für uns Endkonsumenten zu bestellen bei der Lieferei!

Wir wünschen Euch viele, großartige Vorglühabende, Parties und gemütliche Nachmittage mit unserem neuen Lieblingsgetränk!

Updates und mehr Infos zu HAKUMA gibt's hier!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus