Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 02.01.2017

Warum frieren Stars in ihren knappen Outfits nie?

Mit diesen 6 Anti-Kälte-Tipps trotz du auch im Partydress den winterlichen Minusgraden.

Bild 20160909_PD11975.HR.jpg
Fashion-Girls wie Kylie Jenner verzichten selbst bei Minusgraden auf Strumpfhosen. Wir verraten ein paar kleine Tricks, mit denen ihr selbst beim Silvesterfeuerwerk nicht frieren müsst. © Freddie Baez / Action Press / picturedesk.com

Eins ist sicher: So lange unser Outfit sitzt nehmen wir Frauen auch gerne mal in Kauf zu frieren. Jedoch muss das nicht unbedingt sein, wenn wir uns richtig vorbereiten. Wir alle kennen das jährliche Outfit-Problem beim Feiern gehen im Winter: Für die Party wollen wir in ein hübsches, zartes Kleidchen schlüpfen und dann spätestens beim "zum Taxi gehen", "rauchen" oder "zum nächsten Club spazieren" stehen wir zitternd in der Kälte und bereuen unsere Outfit-Wahl. Das kann es doch nicht sein. Wir haben ein paar Tipps und Tricks gefunden, wie wir heuer ohne Kälteschock feiern können.

Wechselduschen

Regelmäßige Wechselduschen, also abwechselnd warmes und kaltes Wasser härten deinen Körper ab und vermindern das Kälteempfinden. Extra-Tipp: Die Wechselduschen gleich mit einem Peeling verbinden. Dies regt die Durchblutung an und verstärkt so den Wärmeeffekt.

Creme dich warm

Cremes schützen die Haut vor dem Austrocknen und sind eine riesige Hilfe gegen Kälte. Vor allem Körpercremen die wärmend und vitalisierend wirken sind super wirksam gegen die Wintertemperaturen.

Warme Füße

Kälteregel Nummer 1: Sind die Füße warm, friert der Rest unseres Körpers deutlich weniger. High-Heels-Fans haben hier den Vorteil, dass die Fußsohlen vom kalten Boden ferngehalten werden. So wird verhindert, dass der eisige Boden unseren Körper von unten auskühlt. Kälte-Profis tragen ihre Heels mit wärmenden Aluminium-Einlegesohlen, die unsere Füßchen noch einmal zusätzlich vor der Kälte isolieren. 

Wenig unten, viel oben

Um trotz kurzem Cocktailkleidchen nicht zu frieren, sollten wir zumindest darüber genug anziehen. Ein wärmender Mantel oder eine dicke Jacke sind ein Muss in der Silvesternacht. Auch über eine Mütze wirst du dich spätestens beim Feuerwerk-gucken freuen, denn unser Körper gibt über den Kopf die meiste Wärme ab. 

Sich Warmtrinken

Achtung: Mythos!  Alkohol wärmt von innen – Bla bla bla ...  Von wegen. Alkohol hat zwar eine betäubende Wirkung aber er erweitert die Blutgefäße, sodass der Körper noch schneller auskühlt. Also lieber zu heißem Ingwer-Tee greifen. Auch scharfes Essen sowie Gewürze wie Ingwer und Chili wärmen uns von innen plus: Unser Körper ist gesättigt und somit kälteresistenter.

In Bewegung bleiben

Dance, Dance, Dance! Bewegung ist die beste Medizin gegen Kälte. Unser Stoffwechsel wird angekurbelt und stärkt so unseren Kreislauf. Also statt in der Ecke der Party zur Frostbeule zu erstarren lieber das Tanzbein schwingen. 

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus