Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 01.06.2016

Workshops IMPULSTANZ

Tanz. 2016 gibt der Beat den Ton an! Die 250 Workshops & Research Projekte beim ImPulsTanz Festival im Wiener Arsenal ­lassen von 14. Juli bis 14. August das Herz jedes Tanzfans höherschlagen.

Bild 14_ImPulsTanzWorkshop_ArchieBurnett_02(c)KarolinaMiernik.jpg
IMPULSTANZ 2016 INFOS zu den Workshops findet ihr unter www.impulstanz.com und telefonisch unter 01 523 55 58.

Internationale und heimische Größen, darunter die New Yorker House-Dance-Legende Sekou Heru und Nuevo-Flamenco-Tänzer Marco de Ana, verwandeln das Tanzstudio in einen Club und eine spanische Bodega.Hotspot der ImPulsTanz Workshops ist auch 2016 das einzigartige Workshopzentrum Arsenal nahe dem Wiener Hauptbahnhof. Es ist die Seele des ImPulsTanz-Tagesprogramms und ein Ort, an dem sich Tanzbegeisterte aus über 90 Ländern bewegen. Eine Cafeteria und eine Chill-out-Lounge laden zum Verweilen ein, Pools bieten eine kühle Erfrischung, und die Türen zu den Workshops stehen offen – Zuschauen ist willkommen. Auch bei den zahlreichen Events bei freiem Eintritt wie der Eröffnungspräsentation „impressions’16“ am ersten Festivalsonntag, dem 17. Juli, wo DozentInnen Einblicke in ihre Kurse bieten, oder beim Me Against the Music Dance Contest am 30. Juli.

Neu im Urban-Dance-Department sind u. a. Helmut Fixl und Marie-Christin Scherzer, die mit ihren Moves auf High Heels Lady Gaga in den Schatten stöckeln. Sekou Heru bietet bei seinem Mix aus House Dance und Fitnesstraining die Gelegenheit, sich auszupowern. Zu Trance und Techno lässt sich gemeinsam mit Michele Rizzo in höhere Sphären tanzen. Und bei Faizal Ddamba, Gewinner des letztjährigen Me Against the Music Dance Contest, verschmelzen Körper und Musik.

 

Bild 15_KarinLabel_AfroHaitianDance_16_c_GeorgOberweger.jpg
Afro-Haitian Dance. Mit Karine LaBel.

Your Journey – Your Yoga! Das Body-Work-Department verspricht mit 17 Kursen ein abwechslungsreiches Programm. Neben Pilates oder Feldenkrais gibt es sechs Kurse speziell für Yoga-LiebhaberInnen. Sri Louise geht Yoga theoretisch und praktisch auf den Grund, Ori Flomin löst Blockaden, Dieter Rehberg lässt den Körper sprechen und Francesca Pagliassotto kombiniert Yoga mit Ballett.

Gemeinsam mit dem DSCHUNGEL WIEN rüttelt ImPulsTanz erneut den Sommer durch! Die SHAKE THE BREAK-Workshops für Kinder und Jugendliche zwischen 4 und 20 Jahren gehen mit 16 Kursen in eine weitere Runde: vom Geschichtenerzählen mit Mamadou M’Baye bis zum Pole-Dance-Spin mit Conny Aitzetmueller.

Workshops für alle Tanzbegeisterten. Ob für AnfängerInnen, Fortgeschrittene oder Profis: Die Workshops bieten eine große Vielfalt an Stilen wie z. B. Ballett, Voice & Movement, HipHop, Afro, Parkour & Freerunning und diverse Modern-Techniken. Die Workshops finden jeweils Montag bis Freitag oder Samstag und Sonntag von 18. Juli bis 12. August 2016 im Arsenal statt.

Performances für alle. Bei ImPulsTanz im Sommer trifft sich alles, was Rang, Namen und flinke Beine hat. Dabei wird gerade das Wiener Volkstheater – eine der größten Sprechbühnen Europas – für fünf Wochen zum Schauplatz großer Tanzmomente. Mit HIERONYMUS BOSCH: THE GARDEN OF EARTHLY DELIGHTS zeigt Marie Chouinards kanadisches Star-ensemble nur wenige Tage nach der Weltpremiere in den Niederlanden ihr brandneues Stück. Überdies kreieren Ismael Ivo mit dem Cellisten -Dimos Gourdaroulis und Flamenco-Ikone Israel Galván in Begleitung seiner Band leidenschaftliche Soloabende. Und neben Ushio Amagatsus weltberühmter Butoh-Truppe Sankai Juku wirbeln die TänzerInnen von Wim Vandekeybus’ Akrobatentruppe Ultima Vez wie auch Anne Teresa De Keersmaekers Compagnie Rosas über das Volkstheater-Parkett. Die belgische Tanzikone zeigt ihr Trio Verklärte Nacht zu Arnold Schönbergs Orchesterfassung (Aufnahme: Pierre Boulez) sowie Richard Dehmels gleichnamigem Gedicht. Bevor Jan Lauwers und die Needcompany mit ihrem Erfolgsstück The blind poet das Festival -beschließen, sorgen speziell für das -Leopold Museum und mumok – -Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig entwickelte Versionen großer Performances für ein kaleidoskopisches Programm, das Wien im Sommer wieder einmal zum internationalen Tanz-Hotspot macht.

 

Bild 09KreativerKindertanz_IngeKaindlsdorfer21©ElisabethStoeckl.jpg
KREATIVER KINDERTANZ. Workshop mit Inge Kaindlstorfer.

TERMINE

Wir empfehlen...

Sekou Heru

POWERHOUSE DANCE 
Fusion Fitness
18.–22. Juli
Die House-Dance-Legende Sekou Heru aus New York bietet einen einzigartigen Mix aus Cardio-Fitnessprogramm und House Dance. 

 

Anastasia Stoyannides

Hatha Yoga – Bien Temperé
25.–29. Juli
Die international gefragte Dozentin Anastasia Stoyannides folgt in ihrem Kurs der großen Hatha-Yoga-Pionierin Eva Ruchpaul. 

 

INGE KAINDLSTORFER

Start with Contact Improvisation!
6. + 7. August
In diesem Workshop werden den TeilnehmerInnen die Grundelemente der Contact Improvisation nähergebracht. 

Im Zentrum steht dabei das spontane Tanzen und Bewegen zu zweit.

 

Storm

Popping / Animation
8.–12. August
Storm zählt zu den bekanntesten Vertretern der HipHop- und Urban-Dance-Kultur weltweit. Gemeinsam mit ihm geht es ab ins Universum des Breakdance.

Bild 13_ImPulsTanzWorkshop_AlitoAlessi_10©KarolinaMiernik.jpg
Workshop Alito Alessi. Die Arbeit mit Menschen mit Behinderung ist fixer Programmteil.

FOTOS © Georg Oberweger / Karolina Miernik / Elisabeth Stoeckl

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus