Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 28.01.2015

Victoria's Secret Models heizen Super Bowl Werbespot ein

Unsere Männer sind schon ganz heiß auf die Nacht des 2. Februar 2015. Nicht nur weil's da den ganzen Abend Bier, Burger und Super Ball gibt. Sondern auch weil die heißesten Victoria's Secret Engel am Bildschirm erscheinen werden! Hier gibt's den Spot schon Vorab!

Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.43.17.png
Karlie Kloss im Spot für den Super Ball (© Victoria's Secret Spot auf Youtube)

Zum American-Football-Finale Super Bowl gehören spektakuläre Werbespots. Das erste mal seit sieben Jahren präsentiert auch die US-Dessousmarke wieder einen heißen Clip.

Der Grund? Das US-Sportereignis des Jahres zieht die Fernseh-Massen an. Über 100 Millionen Fans sehen das Spektakel in den USA an den TV-Geräten. 30 Sekunden Werbezeit während der Sendezeit kosten daher ca. 3,5 Millionen Euro. Das sind diese sexy Girls garantiert auch wert, denn die Männer werden auf den Bildschirm starren und am nächsten Tag die Läden von Victoria's Secret einrennen.

Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.44.22.png
Sexy Wäsche und Haut dürfen im Spot nciht fehlen. (© Youtube)
Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.44.07.png
(© Youtube)

Tja, und der Spot hat's auch echt drauf. In 30 Sekunden werden the top of Angels wie Candice Swanepoel, Lily Aldridge, Karlie Kloss, Behati Prinsloo, Alessandra Ambrosio und Adriana Lima gezeigt. Tja, und mit Reizen und Haut wird auch nicht gespart.

Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.43.25.png
(© Youtube)
Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.44.12.png
(© Youtube)

Da wird wohl der eine oder andere Mann vor dem Fernseher verstummen. Denn während es die ganze Nacht um mitfiebern und Spaß geht, wird Amerika in den 30 Victoria's Secret Sekunden wohl eher verstummen.

Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.43.40.png (1)
(© Youtube)
Bild Bildschirmfoto 2015-01-28 um 17.43.35.png (1)
(© Youtube)

Hier der Spot:

Victoria's Secret präsentiert Super Bowl Werbespot
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus