Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 23.06.2015

Cara litt an Depressionen und verletzte sich selbst

Ein erschütternd ehrliches und berührendes Interview führte die US-Vogue mit Model Cara Delevingne.

Bild 20150504_PD9205.HR.jpg
Cara Delevingne war nicht immer so glücklich und lebensfroh wie wir sie kennen! (© APA: Hubert Boesl / dpa / picturedesk.com)

"Ich habe mich nie geschnitten, aber ich habe mich blutig gekratzt", erzählt das 22-jährige Model den Redakteuren der amerikanischen Vogue. "Das Schlimmste daran war, dass ich eigentlich ein glückliches Mädchen hätte sein müssen. Doch für die Tatsache, dass ich lieber tot sein wollte, habe ich mich schuldig gefühlt. Es war ein Teufelskreis."

Wir kennen sie als quietsch vergnügte Frau, die Grimassen schneidet und bei jedem Interview mindestens 10 Scherze auf Lager hat. Dass hinter dieser Fasade jedoch eine zerbrechliche, junge Frau steckt, hat Cara nun in einem Interview für die Juli-Ausgabe der US Vogue gezeigt.

Bild cara-delevingne-vogue-july-cover-2015.jpg
Cara Delevingne am Cover und als Topstory der Juli-Ausgabe in der ameri

"Ich wollte lieber tot sein!"

Vor und am Anfang ihres Durchbruchs war das britische It-Girl und Model von Depressionen geplagt. "Meine Gefühle waren so schmerzhaft, dass ich meinen Kopf gegen einen Baum hauen wollte, um mich bewusstlos zu schlagen.", so Cara. Um gegen ihre Krankheit anzukämpfen, griff sie zu Antidepressiva - und sogar zu Drogen: Sie therapierte sich selbst mit Marihuana.

Warum es ihr nun besser denn jeh geht, sie ihre anfänglichen Ängste am Start ihre Karriere überwunden hat und jetzt selbstsicher und glücklich durch's Leben geht?

“Ich denke, dass die Liebe zu meiner Freundin der Grund dafür ist, warum ich heute so zufrieden mit mir bin. Dass ich das mal sagen würde ist eigentlich ein Wunder.”Die rede ist hier von ihrer fixen Freundin. Seit Dezember letzten Jahres ist das Model mit der Sängerin St. Vincent liiert und schwärmte davon im Interview mit der Juliausgabe der Vogue.

Geoutet haben sich die beiden Ende Februar dieses Jahres! Beide waren damals anscheinend schon seit vier Monaten heimlich ein Paar gewesen. Das erste Mal öffentlich und ganz verliebt zeigten sie sich bei den Brit Awards (25. Februar) in London.

Die bisexuelle Schauspielerin ist sehr froh, in einer stabilen Beziehung zu sein, weil sie in der Vergangenheit Probleme mit ihrer Sexualität hatte. “Es hat lange gedauert, bis ich mich mit der Idee auseinandersetzen konnte. Ich war das erste Mal mit 20 in ein Mädchen verliebt und habe das dann einfach akzeptieren müssen. Frauen inspirieren mich und bringen mich zum Fallen”, so Cara.

Bild images-cms-image-004585246.jpg
Sängerin Annie Clark alias St. Vincent aus den USA.

Aber auch ihre Freunde geben ihr Kraft. Zur Feier ihres ersten Solo-Vogue-Covers haben sich Stars wie kendall jenner, Gigi Hadid und Co. etwas ganz besoneres überlegt. Hier geht's zur Überraschung für Cara.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus