Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 31.01.2017

Baby Nummer 2 geplant

Modelschönheit Chrissy Teigen und ihr Ehemann John Legend sind mit der Planung für ihr zweites Kind beschäftigt.

Nochmal Nachwuchs! (© Adriana M. Barraza/WENN.com)
Nochmal Nachwuchs! (© Adriana M. Barraza/WENN.com)

Chrissy Teigen (31) und John Legend (38) wollen erneut Eltern werden.

Das Model und der Schmusesänger ('All of Me') planen offenbar ein Brüderchen für ihre Tochter Luna, die im April vergangenen Jahres geboren wurde. Schon für die Geburt ihres ersten Kindes griff Chrissy auf künstliche Befruchtung zurück und verriet jetzt, dass ein Sohn bereits in Planung sei. So klärte sie in im Interview mit 'Extra' darüber auf, dass sich das Paar dazu entschloss, zunächst ein Mädchen zu bekommen und jetzt ernsthafte Gespräche über Baby Nummer 2 führen würde.

"Wir haben den Jungen auf Eis liegen", erklärte sie mit einem Augenzwinkern. Bisher sei allerdings noch nicht der richtige Zeitpunkt für eine erneute Schwangerschaft gewesen. "Wir waren so viel unterwegs und wenn wir endlich zu Hause bleiben können … John geht, glaube ich, den ganzen Mai auf Tour, also danach wahrscheinlich", antwortete Chrissy auf die Frage nach einem möglichen Zeitplan.

Es sei momentan also nur noch eine "Frage des Timings" bis es so weit ist. So scherzte das Model über ihren ungeborenen Sohn: "Er sagt buchstäblich 'Bitte taut mich auf'."

Mit Kritikern, die den Einsatz künstlicher Befruchtung infrage stellen, weiß Chrissy indes auch umzugehen. So antwortete sie am Wochenende einer Twitter-Userin namens Linda, die fragte, warum sie nicht auf natürlichem Wege versuchen würde, schwanger zu werden: "Hi Linda, vielen Dank für die Frage, du alte Hexe. Ich habe es ungefähr 9 Jahre lang probiert. Wenn es sonst noch etwas gibt, lass es mich wissen!"

Die meisten ihrer Fans unterstützen sie allerdings. Vielleicht werden Chrissy Teigen und John Legend also Twitter schon bald nutzen, um eine erneute Schwangerschaft zu verkünden.

© covermg.com

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus