Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 17.03.2016

5 Tage - 5 Anwälte: Wir haben die top Adressen!

Wir präsentieren euch jeden Tag eine von Wiens erfolgreichsten Anwältinnen! Heute stellen wir euch die Anwältin der Herzen, Dr. Kristina Venturini, vor. PLUS es gibt praktische Tipps von der Expertin für eine rasche Scheidung!

Bild iStock_000052568982_Medium.jpg
5 Tage - 5 Anwälte: Wir haben die top Adressen! © iStock by Getty Images

DIE ANWÄLTIN DER HERZEN

Erfolg mit Leidenschaft. Dr. Kristina Venturini ist temperamentvoll und direkt. Im Zweifel schickt sie scheidungswillige Klienten heim. 

Die erfolgreiche Anwältin nimmt die Nöte der Menschen, die zu ihr kommen, sehr ernst. Da kann es schon passieren, dass sie zuerst eine Paartherapie empfiehlt oder den Besuch bei einem Physioenergetiker, bevor sie das Mandat für eine Scheidung übernimmt. Wenn man energetisch am Boden ist, kann man die Belastung einer Scheidung noch schlechter ertragen. „Lieben Sie Ihren Mann, Ihre Frau noch?“, ist Venturinis erste Frage bei neuen Klienten. Denn diese Frau steht für klare Verhältnisse. Das Wort „Schieflage“ fällt sehr häufig und die will sie unter allen Umständen vermeiden. Auf „Augenhöhe“ sollen die beiden Partner kommunizieren, vor allem, wenn Kinder im Spiel sind, um „gute Scheidungseltern zu werden“. 

Bild schedl_01_venturini_022.JPG
„Ein Anwalt ist dazu da, den Menschen die Angst zu nehmen, nicht sie zu schüren.“ Dr. Kristina Venturini

Die Pendlerin. Venturini führt eine Kanzlei in Wien und eine in Hollabrunn, die Woche teilt sie zwischen den beiden Standorten auf. Es gäbe einen deutlichen Unterschied zwischen Stadt und Land, denn in den Bundesländern würden die Frauen, bedingt durch stärkere finanzielle Abhängigkeit von ihren Männern, bis heute unterdrückt werden. Das gelte nicht nur für die Generation unserer Großväter, sondern auch für 20- bis 25-Jährige. Ein Umstand, der sich für Frauen natürlich auch im Scheidungsfall negativ auswirkt. Die Angst vor wirtschaftlicher Not sei dabei sehr groß. Außerdem zögern viele in kleinen Gemeinden – auch Männer – aus Scham eine klare Trennung hinaus, weil man schnell in Verruf kommt, „wo jeder alles von jedem weiß“.

Die „Kinderanwältin“. Auch wenn es um das Wohl der Kinder während und nach der Scheidungsphase geht, sucht Venturini Wege, um zu helfen. Sie arbeitet eng mit der Psychotherapeutin Martina Leibovici-Mühlberger (geschäftsführende Gesellschafterin der ARGE-Erziehungsberatung) zusammen, um Eltern zu coachen, damit Kinder gar nicht erst zum Instrument in der Scheidung werden. Schnellere Verfahren und ältere Richter mit Lebenserfahrung könnten ebenfalls helfen, Kindern die Scheidung zu erleichtern, ist Venturini überzeugt.

Bild Bildschirmfoto 2016-03-16 um 14.43.12.png
Winning Team. Venturini arbeitet gerne mit der Mediatorin Larissa Weingärtner zusammen.

Dr. Kristina Venturini im Business-look! Interview 

 

B-look: Sie haben eine Kanzlei in Hollabrunn und in Wien, gibt es bei Scheidungsfällen Unterschiede zwischen den Bundesländern?

Venturini: Ja, ganz klare Unterschiede! Es wird zwar laufend besser, aber mehr unterdrückte Frauen gibt’s halt noch am Land. Es gibt auch geschlagene Männer, die Dunkelziffer ist sehr groß. Zu mir kommen oft Männer, die sagen, es ist ihnen unangenehm zu einem Mann zu gehen und dort zu beichten, dass sie unterdrückt werden, da kommen sie lieber zu einer Frau.

B-look: Sie gelten als Promi-Anwältin, erschwert mediales Interesse Ihre Arbeit?

Venturini: Es gab natürlich zwei, drei Scheidungen, die mich bekannt gemacht haben, aber ich vertrete die Frau vom Landwirt genauso wie den Manager, und das ist das Schöne an meinem Job. Medien können manchmal hilfreich sein, manchmal auch ein Problem darstellen. Aber es gibt schon Situationen, wo der Druck durch die Öffentlichkeit helfen kann, vor allem wenn Gewalt gegen Kinder im Spiel ist.

B-look: Sie arbeiten gerne mit Mediatoren zusammen – was bringt das bei einer Scheidung?

Venturini: Es bringt genau das, dass ich den typischen Rosenkrieg verhindere und eine Scheidung möglichst schnell und auf Augenhöhe beider Partner durchführe.

B-look: Und wann setzen Sie Media­tion im Wirtschaftsbereich ein?

Venturini: Dann, wenn sehr viel Vermögen angespart wurde, sollte es auch fair aufgeteilt werden. Denn wenn ein Partner nach der Scheidung kein Geld hat, den Kindern nichts kaufen, keinen Urlaub ermöglichen kann, dann haben wir wieder eine Schieflage und es leiden die Kinder.

B-look: Wie kann man Vermögen fair teilen?

Venturini: Wichtig ist es, sich im Vorfeld rechtzeitig zu informieren, wo ist das Vermögen, gibt es einen Safe, gibt es Polizzen-Nummern, habe ich einen Kontoauszug vom Wertpapier-Depot? Am besten in guten Zeiten schon einmal alle Unterlagen kopieren, dann kann man sich bei der Scheidung sehr schnell einigen.

Praktische Tipps für eine rasche Scheidung

Eine Scheidung ist nicht das Vernichten des gemeinsamen Erreichten, sondern der Erhalt der bevorstehenden eigenen Zukunft.

Bild Bildschirmfoto 2016-03-16 um 14.43.03.png
Dr. Kristina Venturini mailto anwalt@venturini.at Kanzlei Wien, Wallnerstraße 4/MT14, 1010 Wien

Die Scheidung ist eine der emotionalsten Erfahrungen im Leben eines Menschen. Jede Ehe ist anders, daher gibt es bei jeder Scheidung unterschiedliche Bedürfnisse. Im Erstgespräch verschaffe ich mir einen Überblick über Ihre Gesamtsituation.

Unser Motto ist „Leben und leben lassen“. Meine Philosophie ist nicht der Vernichtungsgedanke des Ehepartners, vielmehr muss eine Lösung, die allen Beteiligten das Tor zu einem neuen friedlichen Leben auf Augenhöhe öffnet, geschaffen werden. Eine Scheidung darf nicht zum Rosenkrieg werden. Aus dem Wunsch nach Geborgenheit wird der Mandant plötzlich in eine Situation versetzt, in der er sich noch nie befunden hat. Der geliebte Partner ist plötzlich der Gegner. Gerade in dieser Situation braucht der Mandant nicht nur die kompetente und erfahrene Begleitung bzw. Beratung eines Anwalts, sondern einen einfühlsamen Menschen, der nicht nur die Paragrafen, sondern auch die menschlichen Aspekte im Focus hat.

Bei der Umsetzung einer raschen Scheidung ohne Rosenkrieg vertrauen Sie Ihrem Rechtsanwalt. Sollte der Entschluss zur Trennung gefasst sein, ist es wichtig über die Vermögensverhältnisse genau Bescheid zu wissen, da Ihnen in Österreich kein Richter ohne exakte Kenntnisse der Ersparnisse wie z. B. Polizzennummern von Versicherungen, Wertpapierdepots etc. weiterhelfen kann. Sie bringen die Unterlagen, wir sichern das Vermögen, um eine faire Lösung auf Augenhöhe zu erzielen. Sie müssen in dieser Situation Ihrem Anwalt und nicht Einsagern mit Halbwissen, auch wenn sie es noch so gut meinen, vertrauen. Bei einer Scheidung geht es darum effizient und zielorientiert zu einem zeitnahen Neuanfang mit einem minimalen Kosten- und Energieaufwand zu kommen.

Scheidung/Strafrecht. Gewalt kommt nach wie vor in allen sozialen Schichten bei Trennungen vor. Gerade in der Situation der Ohnmacht ist es die Aufgabe des Anwalts, die schützende Hand über seinen Mandanten zu legen. Bei einer Scheidung ist die Herausforderung für den Anwalt, nicht nur in Besprechungen für seinen Mandanten aufklärende Gespräche zu führen, sondern 24 Stunden 7 Tage die Woche für diesen erreichbar zu sein. Es ist oftmals die menschliche Betreuung wichtiger als das Aufklären über gesetzliche Vorschriften.

 

TEXT Gabriele Stanek

FOTOS Ludwig Schedl

Bild BLook_Cover 1_2016.jpg
die Business-Look! Ausgabe ist ab sofort in der Trafik erhältlich!
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus