Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 07.07.2017

A sparkling star

„Shine bright like a diamond“ singt Rihanna in einem ihrer größten Hits. Sie selber glänzt bevorzugt mit Schmuck von Chopard und kreierte gemeinsam mit dem Luxushaus nun sogar eine eigene Kollektion.

Bild Rihanna wearing the RIHANNA ♥ CHOPARD Joaillerie collection.jpg
Rihanna goes Schmuck-Designer. © CHOPARD Joaillerie

Ob bei den Filmfestspielen in Cannes, der Met-Gala in New York, live on stage bei den Grammy Awards oder von Paparazzi auf dem Weg zu einem Businesstermin abgelichtet: Immer wieder sieht man Pop-Superstar Rihanna in der Öffentlichkeit mit prachtvollem Schmuck von Chopard. Neben brillantbesetzten Stücken zu  eleganten Anlässen liebt die Sängerin besonders die „Happy Hearts“-Bracelets, die sie privat auch gerne ganz leger zu Jeans oder zum Sommerkleid trägt. Die Vorliebe für Schmuck aus dem Hause Chopard mündete schließlich aktuell in eine glückliche wie geglückte Zusammenarbeit.

Bild RIHANNA ♥ CHOPARD Joaillerie collection ring set 829901-5039.jpg
Spirit & Soul. Unter dem Titel „Rihanna loves Chopard“ kreierte die Künstlerin gemeinsam mit Creative Director Caroline Scheufele für das Schweizer Maison eine limitierte Kollektion, die modernen urbanen Chic mit klassischem Glamour verbindet.

Precious Pieces. Aus der „Rihanna loves Chopard“ Joaillerie Collection: Armband aus ethisch einwandfreiem 18 Kt Roségold mit Keramik, Ring mit Diamanten.

„Es war ein unglaublicher Prozess, bei dem ich sehr viel gelernt habe“, schwärmt Rihanna.


Minimalistische geometrische Formen, strenge Linien und Keramikelemente in der von Rihanna ausgesuchten Farbe „Jungle Green“ zeichnen die neun Schmuckstücke aus – ab sofort auch in Wien erhältlich!

 

Rihanna loves Chopard Chopard Boutique Wien 1., Kohlmarkt 16, Info: www.chopard.de

Bild Bildschirmfoto 2017-07-06 um 14.03.57.png
Rihanna bei der Chopard-Party in Cannes. © Chopard
Bild Bildschirmfoto 2017-07-06 um 14.03.37.png
Rihanna und Julian Moore (r.) © Chopard
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus