Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 12.05.2016

Karrierelady im Talk

Über Durchsetzungsvermögen, Emanzipation und wie man mit Kompetenz auch - oder erst recht - als Frau hoch hinaus kommt! Kathrin Hanzl, danke für das inspirierende Gespräch!

Bild KH1_credits_Johannes Strauß.jpg
Kathrin Hanzl - Karrierelady im Talk © Johannes Strauß

Jung, motiviert, weiblich, TOP!

Steckbrief:
Die Moderatorin und PR-Beraterin weist einige Jahre Berufserfahrung in den verschiedensten Funktionen im Verlagswesen, bei Radiostationen und in Agenturen auf. Ihre persönlichen Schwerpunkte liegen hier bei der Moderation von Wirtschafts-, Politik- und Freizeitveranstaltungen, bei der Pressearbeit und bei der Konzipierung und Umsetzung von Kommunikationskonzepten. Zusätzlich hält sie Präsentations-Seminare und Keynotes, welche u.a. das kompetente Auftreten thematisieren.

Kathrin Hanzl wurde in Wien geboren und besuchte eine Schule im Süden Wiens – anschließend absolvierte sie ihr englischsprachiges Studium an der Modul University Vienna, BBA in Tourism & Hospitality Management.

Bild AirportRegionsConference_credits_Pamela Draxler.jpg
Kathrin Hanzl bei der Airport Regions Conference © Pamela Draxler photopam.at

Karrierelady im look!-Talk

Fällt es dir schwer, dich in einer männerdominierten Branche durchzusetzen? 

Absolut nicht. Wobei die Branche nicht sehr männerdominiert ist – eher mein direktes Arbeitsumfeld.

Chefposition als Frau? Gibt es da Momente, in denen du dir denkst: "Als Mann hätte ich es jetzt einfacher?"

Nein, ganz im Gegenteil! Wenn man als Frau kompetent ist und nur ein bisschen Durchsetzungsvermögen hat, dann ist auch die Chefposition kein Problem ;-) Natürlich zählen noch einige mehr Faktoren dazu, wie zB Leadership-Skills, Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungskraft, Kooperationsbereitschaft und spezielle Hard Skills.

Immer wieder bemerke ich wie stark so manche Frauen in Führungspositionen auf Emanzipation achten. Ich denke, dass das nicht nötig ist – denn wir leben hier (luckily!) in einer sehr gleichgestellten Gesellschaft. In einer Gesellschaft, die es auch uns Frauen erlaubt in Managementebenen aufzusteigen und uns dort auch unter Beweis zu stellen. Scheitert es oft daran, dass uns weiblichen Mitarbeiterinnen bzw. Managerinnen weniger zugetraut wird? Irrglaube! Meist scheitert es einfach an der Einstellung der lieben Damen. Sie fühlen sich oftmals automatisch benachteiligt – denken sie haben diese eine bestimmte Position, für die sie sich vor 4 Wochen beworben haben und sich in 3 Assessment-Runden erfolgreich durchgesetzt haben, nur nicht bekommen weil sie weiblich sind! Schwachsinn! Mit kompetenten Auftreten, einer hohen Arbeitsqualität und exzellenten Kommunikationsfähigkeiten, können auch wir Frauen in jene Ebenen, in welchen die lieben Herren der Schöpfung seit Jahren erfolgreich arbeiten. Und man darf auch nicht vergessen, es gibt genügend Herren die nicht in Führungspositionen arbeiten – es ist nicht jeder dafür geeignet. So ist es auch bei uns Damen.

Bild KH14_credits_Alexander Redl.jpg
Karrierelady im Talk © Alexander Redl

Gut zum Thema Emanzipation passt auch noch, dass einige Frauen – unabhängig von Position – gerne alles alleine durchzuziehen – so wollen sie zeigen, dass sie die Stärke und die Qualität zur Managerin haben. Gegenteil. Kooperieren ist angesagt, Synergien nutzen und dadurch noch stärker Auftreten!

Dein Geheimrezept für Erfolg?

Sei kommunikativ und authentisch! Die zwischenmenschliche Kommunikation und Authentizität sind für mich persönlich sehr stark verknüpft. Denn wenn einem das Gefühl vermittelt wird, dass der Gegenüber einem etwas vorspielt – sprich nicht authentisch ist – dann wird auch die Kommunikation nicht problemlos funktionieren.

Ich habe für mich persönlich Werte und Prinzipien entwickelt und bleibe diesen auch bestmöglich treu (klar, man entwickelt sich und so entwickeln sich auch Werte und Prinzipien – es geht jedoch darum nicht heute zu Thema A ja zu sagen und morgen nein – kurz gefasst).

Das Gesamtpaket fällt wohl unter „Kompetentes Auftreten“ – hier fließen einige Elemente ein. ZB die (non-)verbale Kommunikation, dein Wissen und deine Entscheidungskraft, aber schlichtweg fließt auch dein gesamtes äußeres Erscheinen ein – die Bedeutsamkeit der inneren Werte ist somit auf den ersten Blick einem Märchen gleichzustellen.

Bild KH12_credits_Alexander Redl.jpg
Karrierelady im Talk © Alexander Redl

Was motiviert dich, wenn du mal gestresst und überarbeitet bist?

Sport, Sport, Sport! Es ist der beste Ausgleich für Körper und Seele! Ich gehe sehr gerne Laufen – komme meist nur am Wochenende dazu. Aber die Kilometer über Wiesen und Felder genieße ich und lassen mich so auch Stress abbauen.

Es motiviert mich aber auch über das Wochenende in eine andere Stadt bzw. Kultur abzutauchen und so vom Alltag wegzukommen. Für manche Personen bedeutet Reisen gleich Stress. Für mich ist Reisen eine Art des Stressabbaus. Für einen ruhigen Wochenendtrip kann ich die Cote d’Azur empfehlen. Und natürlich motiviert mich auch ein Ladies Brunch – mit den Freundinnen stundenlang bei einem guten Brunch quatschen. Das gibt ebenfalls Power für die kommenden Tage :-)

Allgemein, es geht darum sich die Zeit zu nehmen – sich Zeit für sich selbst zu nehmen, ob man einfach in Ruhe ein Buch lesen kann, 10km Laufen geht oder einfach nur gemütlich mit der Katze auf der Couch kuschelt. Zeit für einen selbst ist essentiell um sich wieder zu finden.

Bild KH16_credits_Alexander Redl.jpg
Karrierelady im Talk © Alexander Redl
Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus