Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 16.10.2015

Mary von Wiener Portraits im Talk

Seit einigen Monaten gibt es wohl keine Wiener Facebook-Timeline mehr, die nicht über eines der rosa "Wiener Portraits"- Bilder oder Videos stolpert! Wir haben die hübsche Gründerin Mary nach den Hintergründen und den Zielen ihres Projekts gefragt.

Bild 11701152_1751389888335367_8685150802786258353_n.jpg
"Ich will die schönen Gesichter Wiens zeigen. Die Menschen die wirklich etwas bewirken!" Gründerin Mary über ihr neues Web-Baby!

"Ein Soda Zitron mit frischer Zitrone, bitte!", bestellt Mary, die Gründerin von «Wiener Portraits» als wir sie im Restaurant Heuer am Karlsplatz trafen. "Ich trinke eigentlich nicht viel Alkohol. Nicht nur weil ich es weder von meiner Familie noch aus meiner Jugend kenne. Auch weil ich am nächsten Tag fit sein will und das Duo Alkohol und Sport geht eben gar nicht!"
Verstehen wir, denn Zeit für böse Hangovers hat eine Mary von «Wiener Portraits» ganz bestimmt nicht. Neben ihrer neuen Website, die sie vergangenen Mai gelauncht hat, studiert sie nämlich auch noch an der FH Wien Journalismus und arbeitet in einer Mediagentur.

Bild 10407770_10205830197820421_6912949186290541635_n.jpg
Mary ist das Herz und der Kopf hinter "Wiener Portraits"

Klingt nach 80 Stunden Woche!
"Tja, es ist taff - zum Ausgleich mache ich Sport", antwortet Mariam. Dass sie wohl eine Superwoman ist, muss ich hier wohl gar nicht schreiben.
"Da gibt es aber schon noch einige helfende Hände im Hintergrund. Hintere der Website, den Filmen und Bildern stecken natürlich Fotografen, Cutter, Tontechniker und so weiter. Lauter tolle Menschen ohne die es «Wiener Portraits» nicht geben würde!

Bild 10424984_1628189547322069_2871852130411716376_n.jpg
Mary mit Team beim Dreh ihres ersten Erfolg-Films für Wiener Portraits im November 2014 © Stefan Joham Foto-Grafiker


Gestartet hat das ganze Projekt mit einem Film im Wiener Museumsquartier vergangenen November. 200 Wienerinnen und Wiener aller ethnischen Gruppen haben spontan bei einem Videodreh mitgemacht. Die Idee: "Wir stehen gemeinsam für ein besseres Miteinander!" Über 65.000 Klicks bekam das Video auf YouTube und die Message "Wir bringen die Leute zusammen." hätte nicht besser insziniert werden können. Nach diesem Video hat garantiert jeder User ein Lächeln am Gesicht.


 

"Schon seit vielen Jahren arbeite ich an dem Konzept für «Wiener Portraits». Das MQ-Video im November war der Startschuss, im Mai haben wir dann mit den einzelnen Portraits begonnen. Portraits von inspirierenden Menschen aus Wien, Menschen die Gutes tun und die Welt ein Stückchen besser machen!"

«Wenn ich mich anziehe und meine Schmuckstücke zuletzt anlege, fühle ich mich gut. Sie sind meine täglichen Begleiter und Talismane. Ich schaffe jedes Stück mit meinen eigenen Händen. Meine Energie wird in sie übertragen. Es ist mir wichtig, dass meine Kunden das Gefühl bekommen, etwas gekauft zu haben, was sie in ihr tägliches Leben und in ihren eigenen Kleidungsstil einbeziehen. Jeder trägt seinen Schmuck unterschiedlich. Das ist es, was ich so interessant finde.»
Katie Gruber

Bild 12108145_1778300552310967_4509967014418583564_n.jpg
Katie Gruber

«Die Portraits sollen Lobhymnen auf unser schönes Wien sein!»

"Ich wollte eine Plattform gründen, die jeder mit einem Lächeln am Gesicht wieder verlässt. Es gibt so viele inspirierende Menschen in unserer schönen Stadt, die Wien von einer ganz anderen Seite zeigen. Menschen mit Träumen, die man zeigen sollte. Jeder sucht und findet in Wien etwas anderes. Ich will zeigen, welche stillen Helden Wien versteckt."

«Im "Heal the World Video" von Michael Jackson werfen Soldaten einfach Waffen weg, das ist ein mächtiges Bild! Frieden liegt in unserer Verantwortung. Und wenn es keine Soldaten mehr gibt, gibt es auch keinen Krieg mehr. Michael Jackson hat damit ein schönes Zeichen gesetzt und ist für mich der größte Künstler aller Zeiten.»
Walid Azak

Bild 11822549_1756199484521074_8616948514022641676_n.jpg
Walid Azak

 «Ich will mit meinen Portraits Hoffnung schenken!»

 

"In Interviews, Videos und Bildern portraitieren wir die stillen Helden der Stadt und zeigen Sternchen abseits der Red Carpets, VIP-Listen und Society-Events. Wenn du jemanden kennst, der die Stadt ein wenig schöner macht, der mit anpackt, der hilft, der Gutes tut, bring ihn mir. Ich werde ihn portraitieren um den Menschen da draußen zu zeigen, dass unsere Welt gar nicht so schlecht ist, wie es immer scheint. Schon gar nicht Wien! Wir leben in einer der schönsten Städte der Welt und wir alle sind die, die sie schön machen ... nicht die Politiker ... es sind die einzelnen, stillen Helden, die hinter dem Vorhang stehen. Ich hole sie mit meinen Portraits hervor, das ist zumindest das Ziel. Erst in Wien und dann auch in anderen Städten. Die nächsten großen projekte werden Barcelona und Istanbul sein. Ich habe dort auf Reisen ganz tolle Menschen kennengelernt - auch dort möchte ich zeigen, dass es sie gibt, die Menschen die im stillen die Welt verbessern."

«Wenn sich die Menschen ihres Glücks bewusst wären, dass sie in Wien leben, und dieses Gefühl auch ausstrahlen würden... Dann wäre Wien echt die perfekte Stadt. Also: Bitte lächeln! :)»
Mahir Jahmal

Bild 11796288_1752345924906430_941108009858852539_n.jpg
Mahir Jahmal

Die letzte Folge der aktuelle «Wiener Portraits» Staffel wird am 14. November bei der exklusiven Red Carpet Party by NENI präsentiert und dort wird auch der Teaser für die neue Staffel gezigt werden. Wir sind gespannt!

Bild 12115525_10100313089140660_7435911447580205318_n.jpg
Wiener Portraits final screening hosted by Neni Secret Red Carpet

«Wiener Portraits» connecting people! DANKE, MARY! Give her a like!

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus