Du befindest dich hier: Home | People

People | 14.01.2016

Social Media als Goldgrube

Wir scrollen durch Instagram-Galerien und denken uns gar nicht viel dabei. An der anderen Seite des Instagram-Profils verdienen Blogger und Stars jedoch ein Vermögen Dank deiner Freizeitbeschäftigung. Eine Bloggerin packt aus und verrät uns, was Social Media-Profile wirklich wert sind.

Dass Blogger mit Firmen-Kooperationen ihr Geld verdienen, wissen wir alle. Aber was steckt wirklich hinter dem Wert eines Blogs oder gar eines einfachen Instagram-Accounts. Die 22-jährige Danielle Bernstein, Style-Bloggerin aus New York, hat in einem Interview mit Harpers Bazaar ausgepackt.

We Wore What heißt ihr Blog, auf dem sie hauptsächlich ihre eigenen Outfits, fotografiert in NYC, zeigt. Diese Bilder und noch mehr erscheinen dann auch auf ihrem Instagram Profil. Hier hat sie soeben die 1 Million Hürde geschafft - eine Million Follower, die täglich ihre Bilder durchscrollen und liken. "Dieser Meilenstein verändert natürlich nochmals den Wert meiner Posts!", so Danielle.

Aber was sind denn ihre Posts nun wirklich wert?

Zur Zeit bekommt die Bloggerin mit dieser Anzahl von Followern, pro Piece das sie promotet zwischen 5.000 und 15.000 Dollar. Also 4.500 bis 13.000 Euro pro Post, indem sie ein Fashion-Teil von einem Label bewirbt, mit dem sie kooperiert. "Das kommt natürlich auf die Größe der Koop. an", so Danielle. Also wenn die Bloggerin über längere Zeit mit einem Label zusammenarbeitet, gibt es hier einen Mengenrabatt - so stellen wir uns das zumindest vor.

Viele Firmen hoffen natürlich, dass bekannte Blogger ihre Kollektionsteile ohne Bezahlung posten und schicken den Instagram-Stars ein Designerteil nach dem anderen zu. "Wenn das teil schön ist und zu meinem Stil passt, mache ich das auch manchmal.", so Danielle. "Letztens zum Beispiel habe ich eine Ledertasche bekommen und sie war wirklich schon, jedoch Blitzblau - das passt nicht in meinen Instagram-Stream. Da habe ich beim Label angerufen und gefragt ob sie mir diese in Schwarz senden können."

Zur Zeit investiert die Fashion-Industrie 1 Billion Doller pro Jahr um Instagram-Posts von Stars und Bloggern zu sponsern. Celebs mit 6 Millionen Followern und mehr können sich über ein paar Posts mit der neuen Foundation von Lancome oder dem neuen Duft von Dior schon mal über 20.000 bis 100.000 Dollar freuen.

Ihr Tipp an Blogger:

"Eines der wichtigsten Dinge" so Danielle "ist, mit wem du als Bloggerin Kooperationen machst, dich abbilden oder sehen lässt. Es gibt so viele Blogger, mit denen du sofort in eine Lade geschoben wirst, sobald du dich mit ihr oder ihm blicken lässt. Denk zuerst nach dem wem du dich identifizieren kannst und mit wem nicht."

Warum Firmen so viel Geld in Instagram und Co stecken?

Die Rechnung der Kooperationen geht meist auf, denn die Blogger sind für die passenden Firmen wahre „Gelddruckmaschinen". Ein aktuelles Beispiel: Nordstrom.com soll über Weihnachten dank Bloggerin Rachel Parcell von „Pink Peonies" einen Umsatz von 1 Millionen Dollar gemacht haben.

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus