Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 13.11.2017

Ute Lemper Einsame Klasse

Kult. Gerade wurde sie mit dem Deutschen Musical-Ehrenpreis ausgezeichnet. Am 17. 11. kommt der gefeierte Chansonstar mit „Last Tango in Berlin“ nach Wien – in die Stadt, in der einst ihre Karriere begann.

Bild 20110319_PD2387.HR Kopie.jpg
Umwerfend. Am liebsten steht sie singend auf der Bühne. © Meistersinger, picturedesk.com

Peter Weck holte Ute Lemper 1983 zur ersten deutschsprachigen Uraufführung des Erfolgsmusicals „Cats“ nach Wien, wo sie zuvor auch am Max Reinhardt Seminar Schauspiel studiert hatte. Wien habe daher einen ganz speziellen Platz in ihrem Herzen, wie die 54-Jährige im Interview verrät. Auch an ihren Auftritt im Juni am Life Ball erinnert sie sich begeistert.

Große Tournee. Zeit für Sightseeing wird wohl keine bleiben, denn weitere Konzerte stehen auf dem Tourneeplan der Sängerin und Schauspielerin, die seit 20 Jahren in New York lebt, aber gelegentlich davon träumt, nach Europa zurückzukommen. Denn im Herzen sei die vierfache Mutter und Ehefrau nach wie vor Europäerin und auf keinen Fall Amerikanerin.

 

look: Am 17. 11. gastieren Sie in Wien, wo Sie auch Ihre Karriere star­teten. Freuen Sie sich daher umso mehr auf das Konzert?

Ute Lemper: Ja, natürlich! Wien hat einen speziellen Platz in meinem Herzen. Ich bin seitdem oft in Wien gewesen und habe die Entwicklung und Veränderung in der Stadt verfolgt. Das Wien von 1981 zu meiner Studentenzeit am Max Reinhardt Seminar ist ganz anders als diese aufregende, progressive Weltstadt heute.

Bild LEMPER 2.jpg
Großartig. Vamp, Chansonstar, Kosmopolitin, Ehefrau und vierfache Mutter. © Meistersinger, picturedesk.com

Die Lieder, die Sie singen werden, sind das Ihre persönlichen Favoriten bzw. nach welchen Kriterien wurden die Chansons ausgewählt?

Ich werde eine Reise durch das große Chanson präsentieren. Es ist auch eine Musikreise durch meine Geschichte von Paris nach Berlin und New York mit Ausflügen zu anderen Inspirationen. Von Piaf zu Brel, Gainsbourg, Léo Ferré, Weill/Brecht und sicherlich auch zu meinen eigenen Kompositionen und Projekten der vergangenen 15 Jahre. Es gibt viele Kulturen und Farben in meinem Mosaik. Ich habe in vielen Ländern gelebt und habe viele musikalische Abenteuer genossen.

 


Sie sind die nächste Zeit mehr oder weniger ständig unterwegs. Ist es Ihnen wichtig, live vor Publikum zu singen?

Es ist ein Privileg, überall in der Welt zu singen und ein Publikum zu haben, das mir durch die Jahrzehnte folgt und mit mir geht. Ich liebe es, auf den Bühnen dieser Welt zu singen. Es ist mein Beruf, meine Berufung und wirklich eine Erfüllung.

 


Spielt das Musical generell in Ihrem Leben noch eine Rolle?

Ich kreiere seit langem am liebsten meine eigenen Shows. Ich bin am besten in meinem eigenen Element und verantwortlich für die Dramaturgie des Konzerts, die Auswahl der Lieder, oft auch für die Regie und die Kompositionen. Die Interpretationen sind immer frei und intuitiv und alles wächst im Lichte meiner Vision und Integrität, meinem Arrangement und einem Tanz auf dem Vulkan, den ich mit meinen fantastischen Musikern feiere. Und auch gemeinsam mit ihnen entwickelt habe.

Bild 20170610_PD12096.HR.jpg
Fulminant. Ute Lemper begeisterte im Sommer die Wiener mit ihrem Auftritt beim Life Ball. © Meistersinger, picturedesk.com

In einem Interview erzählten Sie, mit Ihrem Alter nicht zu hadern. Was raten Sie jenen, die mit dem Älterwerden Probleme haben?

Älterwerden bedeutet, durch neue Bewusstseinsstufen zu gehen, Perspektiven zu verändern und sich ständig neu zu entdecken. Wenn das nicht aufregend ist …

 


Wie hält man seine Figur derart in Form? Strenge Diät und viel Sport?

Nichts an mir ist streng. Energien müssen fließen, da helfen harte Gesetze überhaupt nicht. Natürlich ist der Körper mein Instrument. Er ist trainiert, aber auch weich und fließend. Ich esse gerne, aber nicht viel.

 

Schmeichelt oder stört es eher, als zweite Marlene Dietrich bezeichnet zu werden?

Es schmeichelt, aber ehrlich gesagt habe ich seit langem meine eigene Geschichte.

 


Wie sieht Ihr Alltag aus? Zum einen Star, zum anderen vierfache Mutter?
Der Alltag als Mutter in New York ist bodenständig und anstrengend. Die Balance zwischen Familie und Karriere war schon immer schwierig. Beide Seiten können zu kurz kommen. Aber meine Kinder sind das Wichtigste und das größte Glück in meinem Leben und natürlich auch die größte Sorge. Jedes Kind benötigt ein Universum an Liebe und Aufmerksamkeit. Es wäre einfacher, wenn ich mich vierteilen könnte.

 


Welchen Traum bzw. Wunsch möchten Sie sich noch erfüllen?

Ich bin mir nicht sicher … Ich lebe im Moment, nicht in der Zukunft.

"Meine vier Kinder sind das Wichtigste und das größte Glück in meinem Leben. Und auch die größte Sorge.", so
Ute Lemper.

Bild 20150917_PD3480.HR.jpg
Sexy. Lemper und Caroline Frank bei den Proben für das Musical „Chicago“ im Theater des Westens in Berlin 2015. © Meistersinger, picturedesk.com

INFO:

Ute Lemper im Konzerthaus

Top. Wer sie einmal live auf der Bühne erlebt hat, ist fasziniert von dieser außergewöhnlichen (und vielfach ausgezeichneten) Künstlerin und ihrer unverwechselbaren Stimme. Ute Lemper, geboren 1963 in Münster, lebt seit 1997 mit ihrem zweiten Mann Todd Turkisher und den vier Kindern (zwei davon aus der ersten Ehe mit David Tabatsky) in New York.

Mehr Infos unter www.utelemper.com!

 

Gewinne Tickets!

Wir verlosen 3x2 Tickets für das Bühnenhighlight mit Ute Lemper!

HIER MITMACHEN!

Text: Andrea Buday

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus