Loading…
Du befindest dich hier: Home | People

People | 05.05.2017

Wanna be in L.A.

Shootingstar. Laura Bilgeri hat gerade an der Seite von Wesley Snipes ihren ersten Hollywood-Film gedreht und plant schon den nächsten. Sie lebt in Los Angeles. look! hat die junge, attraktive Schauspielerin besucht und Erstaunliches erlebt.

Themen:
Bild Laura_Bilgeri023.JPG
Auf der Überholspur. Die junge Vorarlbergerin startet gerade in Hollywood durch.

Vom Preview-Publikum in Las Vegas gab es Standing Ovations. Ein Kinohit scheint also vorprogrammiert zu sein. Mit gerade mal 21 Jahren startet Laura Bilgeri, schöne Tochter des Austro-Musik- & -Filmstars Reinhold, an der Seite von Hollywood- Ikone Wesley Snipes im Film „The Recall“ (US-Kinostart am 2. Juni) durch. Um ihrem Traum – „auf der A-List der Hollywood-Stars stehen“ – näherzukommen, lebt der Shootingstar in Los Angeles. look! hat Bilgeri dort besucht und ihre persönlichen Hotspots kennengelernt. Außerdem verrät Laura, was nach „The Recall“ ansteht. Der Talk.

 

look: Seit wann lebst du in L. A. und warum bist du hierhergezogen?

Laura Bilgeri: Ich lebe jetzt seit zweieinhalb Jahren in L. A. Ausschlaggebend für meinen Umzug war zweierlei: erstens die grandiosen alten und neuen Hollywood-Movies, die ich gesehen habe und die mir klarmachten, dass die Besten dieser Branche da drüben leben. Und zweitens meine ersten Erlebnisse vor der Kamera, als Schauspielerin in „Der Atem des Himmels“, den mein Vater inszenierte. Da hab ich gleich gewusst – das ist es!

 

Spürst du das viel gepriesene „kalifornische Feeling“?

Der häufig blaue Himmel hier macht tatsächlich vieles leichter, Easy Living. Das „Take it easy“ ist tatsächlich eine gewisse Grundstimmung, auf der anderen Seite habe ich noch nie härter arbeitende Menschen gesehen als in L. A. Die Mischung macht das Land offensichtlich so erfolgreich und attraktiv …

 

Wie lebst du in L. A. im Unterschied zu deiner Heimat Vorarlberg? Hast du manchmal Heimweh?

Das Schöne dran ist eine gewisse Verrücktheit, die in der Luft hängt, jeder Tag ist abenteuerlich, das Leben in Vorarlberg ist berechenbarer, aber ich vermisse manchmal einfach die verschiedenen Jahreszeiten: das Grün, das Winterweiß und das unglaublich gute Brot (lacht). Aber Heimweh hab ich trotzdem keines. Ich bin täglich über FaceTime mit meiner Familie verbunden und mein Tag ist voll mit Arbeit, da bleibt nicht viel Zeit für Heimweh.

Bild Laura_Bilgeri018.JPG
„In L. A. arbeiten die Menschen sehr hart. Aber die Grundstimmung ist positiv .“ - Laura Bilgeri

Erzähl uns von deinem Tagesablauf in Hollywood.

Kein Tag gleicht dem anderen. Meistens beginnt er mit einem Anruf von meinem Manager oder Agenten bezüglich neuer Castings. Dann heißt es Text lernen und viel Vorbereitung mit meinem Coach. Ich liebe es, täglich in die verschiedensten Charaktere zu schlüpfen. Manchmal sind es vollkommen unterschiedliche Castings – Drama, Komödie, Tanz. Das alles am gleichen Tag. Ich habe immer meine Notkleidung und Proviant im Auto. Man weiß nie, was als Nächstes kommt.In Hollywood kommen viele Projekte oft spontan daher. Nebenbei bin ich in einer Schauspielschule.


Was machst du in deiner Freizeit? Wo bist du am liebsten in L. A.?

Manche Tage sind natürlich auch ruhiger. Dann genieß ich den Strand in Malibu. Es gibt nichts Entspannenderes als die frische Ozeanbrise. Ich liebe die Terrasse des Hotels Malibu Beach Inn direkt am Strand. Fantastisches Essen und der beste Ausblick. Drehbücher lese ich am liebsten im Park. Einer meiner Lieblingsplätze ist der Will Rogers Memorial Park direkt unter dem berühmten Beverly Hills Hotel. Bald kommt dein Film an der Seite von Wesley Snipes in die Kinos. Ab 2. Juni ist „The Recall“ amerikaweit in allen Barco Escape-Kinos zu sehen und ab 16. Juni in allen übrigen Kinos in 2D. Nach Europa kommt er gegen Sommerende. Momentan bin ich voll mit Promotion eingeteilt. Wir sind gerade von unserem ersten Screening vor Publikum aus Kanada zurückgekommen. Die Reaktionen könnten nicht besser sein. Es war eine Ehre, mit Wesley zu drehen. Er ist so professionell, cool, bodenständig. Ein Kumpel mit einem unglaublich witzigen Humor.


Was kommt als Nächstes?

Ich habe in Las Vegas erfahren, dass ich eine weitere Hauptrolle in einem Film bekommen habe. Viel darf ich noch nicht verraten, aber ich habe die weibliche Hauptrolle an der Seite von Rusty Joiner („Resident Evil: Extinction“, „Love Stories“, „Dodgeball“), der meinen Vater spielt. Es ist ein Drama/ Psychothriller mit sehr dialoglastiger Geschichte, was eine große Herausforderung für jeden Schauspieler ist.

 

Klingt so, als hättest du nicht viel Zeit für Privates. Hast du einen Freund?

Momentan steht bei mir einfach noch die Karriere im Vordergrund. Ich fokussiere mich zu 100 % aufs Schauspielen. Ich bin jung … Hab noch Zeit (lacht). Aber in zehn Jahren sehe ich mich glücklich verheiratet, mit Kindern und in der A-List der Hollywood- Schauspieler in den USA.

Bild Laura_Bilgeri008.JPG
Places to be. Laura am Strand von Malibu.

Fotos von Chris Singer

Diskutiere mit uns und deinen Freundinnen diesen Beitrag:
powered by Disqus