Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 15.01.2019

3 Beauty Hacks mit Avocados

Wir zeigen dir, was unsere Lieblingsfrucht alles kann.

Bild iStock-1069714474.jpg
In Zukunft schmieren wir uns unsere Avocados nicht mehr bloß aufs Brötchen. © iStock by Getty Images

Superlecker und dabei auch noch ein echter Beauty Allrounder. Avocados stehen schon lange fix auf unserer Einkaufsliste. Doch ab sofort kommt die Power-Frucht bei uns nicht mehr nur auf den Tisch, sondern zieht auch in unsere Beauty-Routine mit ein. Denn Avocados zaubern uns in Kürze strahlende Haut und wallendes Haar. Sehet selbst!

Wundermittelchen für die Haare

Haare und Nägel freuen sich besonders über die Power Fucht. Denn Avocados enthalten reichlich Biotin und sind damit perfekt geeignet für eine Haarmaske. Einfach eine reife Avocado pürieren und mit 2 Esslöffel Kokosöl anreichen. Damit die Haarmaske noch besser wirkt könnt ihr das Ganze noch mit einem Ei vermengen. 

Anwendung: Die Paste einfach aud das trocke Haar auftragen und ein bis zwei Stunden einwirken lassen. (Je länger desto besser!)

Wichtig: Gut ausspülen und anschließend die Haare mit etwas Shampoo waschen.

Bild katarina-sikuljak-552429-unsplash.jpg
Da lieben wir AVOCADOS doch gleich noch ein bisschen mehr. © Photo by Katarina Šikuljak on Unsplash

POWER PEELING

Avocados enthalten reichlich Antioxidantien, daher sind sie eine echter Geheimtipp, wenn es um strahlend schöne Haut geht. Um diese von abgestorbenen Hautzellen zu befreien sind Peelings essentiell. Hier greifen wir ab sofort zur Powerfruit!

Zubereitung: Man nehme eine reife Avocado (Das Tolle daran, auch überreife Avocados können wir so super verwerten!) zerdrücke diese und püriere sie. Anschließend etwas braunen Zucker und ein paar Tropfen Jojoba- oder Oliven-Öl hinzugeben. Fertig!

Anwendung: Zuerst das Gesicht mit etwas Wasser reinigen. Anschließend das Avocado-Gemisch auftragen und sanft einmassieren. Gut abwaschen et voilà. Ihr werdet sehen, wie gut das Avocado-Peeling eurer Haut tut.

Bild glen-carrie-339678-unsplash.jpg
Bevor ihr also das nächste Mal eine Avocado-Reste in den Müll schmeißt, lieber für eure Beauty-Routine verwenden. © Photo by Glen Carrie on Unsplash

Gesichtsmaske

Natürlich könnt ihr Avocados auch als Maske verwenden. Die Omega3-Fettsäuren, die darin enthalten sind, tragen positiv zu unserem Hautbild bei und spenden unserer Haut noch dazu die nötige Feuchtigkeit.

Zubereitung: Eine halbe Avocado reicht für eine Maske. Einfach wieder pürieren und mit etwas Honig und Joghurt vermengen. (jeweils ein Teelöffel sollte reichen.)

Anwendung: Die Maske auf das gewaschene Gesicht geben und nach etwa 20 Minuten mit lauwarmen Wasser abwaschen. Anschließend fühlt sich die Haut fühlt viel weicher an und ist mit genügend Feuchtigkeit versorgt.

Bild thought-catalog-620865-unsplash.jpg
In Avocados we trust! © Photo by Thought Catalog on Unsplash