Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 17.06.2021

GET LACK-Y

Sommer... bis in die Fingerspitzen! Langweilige Nude-Nuancen haben jetzt mal Pause – wir treiben’s bunt! Farbenfrohe Nailart-Trends – Nachpinseln erlaubt!

Bild KESTER BLACK Buttercream_Mood_6.jpg
WELLENGANG. Ideal, wenn man sich nicht für eine Lackfarbe entscheiden kann: Nude als Basis antrocknen lassen und dann einfach mit Zuckerlfarben austoben! © KESTER BLACK
Bild KESTER BLACK Coral & Impeachment_Mood_2.jpg
DEN KRALL ICH MIR! Fruchtig frische Farben harmonieren perfekt mit gebräunter Haut: hier etwa ein Peach-Ton mit Koralle im Duett. Für die Bogen-Form wird die gewünschte Partie einfach mit Klebefolie abgeklebt. Und cheers! © KESTER BLACK

Egal ob man Instagram öffnet oder auf die Laufstege dieser Welt schaut: Kreative Nagel-Designs sind nicht mehr wegzudenken. Ob auf Naturnägeln, mittels Schablonenverlängerung oder überlange Kunst-Krallen – unsere Nägel sind die neuen Schmuckstücke! Und gerade in der schönsten Jahreszeit gilt das Motto: Auffallen erwünscht!

Neue Farblust. Mit trübem Wetter und tristen Farben machen wir Schluss: Fruchtig frische Lacke und vielfältige Designs, die mit Geometrien und minimalistischen Motiven wie Tupfen und Streifen spielen, geben jetzt den Ton an und machen unsere Hände zum schönen Blickfang. Den Mini-Kunstwerken sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Mani-time is Me-time. Alle, die ihre kreative Ader auf den Nägeln ausleben, wissen: Das Lackieren hat auch etwas herrlich Meditatives. (Gerade im Lockdown haben viele die DIY-Maniküre für sich entdeckt.) Für alle mit patscherten Zitterhänden (wir zum Beispiel) lohnt sich der Gang zum Salon. In diesem Sinne: Schatzi, wir sind dann mal Nägel lackieren!

Bild KESTER BLACK Champagne & Narcissist_Mood_2.jpg
LEUCHTKRAFT. Zarter Schimmerton trifft auf dunkelrote Nagelspitze: eine coole Version des „New French“-Trends, bei dem die Spitze statt klassisch weiß bunt leuchten darf. © KESTER BLACK
Bild KESTER BLACK Rouge & My Girl Ella_Mood.jpg
SPITZENMÄSSIG. „-“ ist der letzte Maniküre-Schrei – dabei wird ein Grundton gewählt und der Nagel dann fast bis zur Hälfte in eine andere Farbe getaucht. Auf saubere Trennungslinie achten! © KESTER BLACK