Loading…
Du befindest dich hier: Home | Beauty

Beauty | 12.03.2019

She’s got the LOOK!

Makeover mal drei. Zahlreiche look!-Leserinnen sind unserem ­Aufruf zum großen Umstyling im Wiener Trend-Salon Ossig gefolgt. Vorhang auf für unsere strahlend schönen Siegerinnen!

Schau dir hier Alessandras Verwandlung an:
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-4.jpg
After. © Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-1.jpg
Before. © Bubu Dujmic

Haare ab!

„Mit meinen langen Haaren komme ich einfach nicht mehr zurecht. Ich bin Mama, da muss es in der Früh schnell gehen. Ich traue mich erstmals an einen Short Cut heran – zu kurz soll es aber auch nicht werden.“ Kein Problem für das Spitzenteam von Ossig, das sich rührend um unsere Gewinnerin kümmerte. Gute 30 cm weniger, zu einem schicken Long Bob geschnitten, setzte Haarmeister Bernhard Plasil-Ossig eine wunderschöne Balayage mit sonnigen Lichtreflexen und stylte knackige Beach Waves.

 

Bild 1903_W_Umstyling_Div-2.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_UmstylingSteps2-1.jpg
Alessandra, 28 „Ein Kurzhaarschnitt? Ich bin dabei!“ © Bubu Dujmic

Schau dir hier Antonias Verwandlung an:
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-6.jpg
After. © Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-3.jpg
Before. © Bubu Dujmic

Neue Leuchtkraft.

„Lebendiger und frischer“ soll es für Leserin Antonia werden, aber ja nicht kürzer, denn die Mähne soll wachsen. Die Profis rückten mit Farbe und Schere an, es wurde gepinselt, gehighlightet und geschnitten. „In der Ausgangssituation hat sie uns schon ganz gut gefallen. Sie hatte einen natürlichen Haaransatz mit ausgewachsenen Strähnen. Das Ganze haben wir angehoben, sodass vom Ansatz weg wieder ein bisschen Helligkeit da ist. Im Anschluss haben wir Spitzen geschnitten, geföhnt und mit dem Lockenstab sogenannte ,Twist Waves‘ eingearbeitet. Das sind keine klassischen Locken, sondern ganz natürlich fallende Wellen“, erklärt Hairstylist Bernhard Plasil-Ossig.

Bild 1903_W_Umstyling_Div-6.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_UmstylingSteps1-2.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Div-3.jpg
© Bubu Dujmic

Schau dir hier Carolas Verwandlung an:
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-5.jpg
After. © Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Looks-2.jpg
Before. © Bubu Dujmic

Schwung & Lichtreflexe.

look!-Leserin Carola wünschte sich ein optisches Fresh-up, allem voran „mehr Sprungkraft und eine hellere Nuance“. Nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit den Ossig-Profis wurde fleißig gepinselt, gehighlightet, geschnitten und gestylt. „Bei der Länge ist nicht viel weggekommen, die soften Strähnchen zaubern wunder­schöne Farbreflexe in ihr Haar. Besonders gut zur Geltung kommen sie durch Locken, die wir mit dem Glätteisen gedreht haben“, so Plasil-Ossig. Für den atemberaubend schönen Glanz sorgen die richtigen Pflegeprodukte von La Biosthétique. Carolas Fazit: „Ich bin begeistert und fühle mich wunderschön! Wie ein kleiner Star!“

Bild 1903_W_UmstylingSteps3-1.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_UmstylingSteps3-2.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Div-5.jpg
© Bubu Dujmic

Haarkunst auf höchstem Niveau

Tradition trifft auf Leidenschaft: Gleich hinter dem Stephansdom in einem historischen Haus erstreckt sich der Salon OSSIG hairstyle & beauty über zwei Etagen. Von Schnittkunst, Barber-Service zu Kosmetikbehandlungen – ganz nach dem Motto „Schönheit von Kopf bis Fuß“ werden die KundInnen vom 40-köpfigen Team verwöhnt. „Know-how, kreative neue Ideen und aufgeschlossene, modebewusste Menschen sind unsere Zukunft“, sagt Bernhard Plasil-Ossig, der den Wiener Familien­betrieb ­erfolgreich weiterentwickelt.

Bild 1903_W_Umstyling_Div-4.jpg
© Bubu Dujmic
Bild 1903_W_Umstyling_Ossig-2.jpg
© Ossig

Profi-Talk:

Bild 1903_W_Umstyling_Portr.jpg
Unser Experte. Führt gemeinsam mit seinem Vater Karl Josef Plasil den Wiener City-Salon Ossig: Top-Hairstylist Bernhard Plasil-Ossig. © Ossig
Bild 1903_W_Umstyling_Ossig-1.jpg
© Ossig

look: Was ist gerade auf unseren Köpfen hoch angesagt?

Bernhard Plasil-Ossig: Die Bala­yage ist nach wie vor sehr gefragt. Was stark gewünscht wird, ist das natür­liche Ergebnis – damit man nicht sofort wieder nachfärben muss. Rottöne sind zunehmend beliebt. Es wird außerdem ­immer mehr geflochten und sogar gekreppt. Diesen Look können wir auch bei Abend- und Cocktail-Frisuren präsentieren.


Und welche Cuts liegen im Trend?

Beim Haarschnitt ist nach wie vor der Long Bob sehr begehrt. Dabei darf er hinten kürzer und vorne länger geschnitten werden.

 

Schneiden, färben, stylen – wo liegen Ihre Prioritäten, was macht Ihnen am meisten Spaß?

Ob bei Damen oder Herren, am liebsten schneide ich die Haare ganz kurz. Der Wow-Effekt ist einfach am stärksten. Sehr viele KundInnen lieben eine komplette Typveränderung.

 

Was fasziniert Sie an Ihrem Job?

Es ist ein abwechslungsreicher, spannender Beruf. Kein Tag ist wie der andere. Ich kann beratend die Schönheit in anderen wecken und mich sofort darüber freuen – und über strahlende Augen.

Ossig Hairstyle & Beauty.  1., Stephansplatz 4, Tel.: 01/512 43 67,  ossig.at