Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 09.10.2014

Kleine Ausraster müssen sein

Es gibt gewisse Dinge, auf die man allergisch reagiert, bei jedem ist es etwas anderes. Ich persönlich hasse das Geräusch, wenn Löcher gebohrt werden.

Derzeit wird im Stockwerk über unserem Büro gebohrt. Ziemlich laut. Weghören wollen geht nicht. "Was ist das im Hintergrund für ein Geräusch?", fragte mich ein wichtiger Kunde heute Vormittag am Telefon. "Das ist nur ein Pressluftbohrer" schrie ich, "warten Sie, ich suche eine ruhige Ecke." Ich suchte eine ruhige Ecke und sperrte mich mit dem Handy in der Toilette ein. Genau darüber entkernte ein Pressluftgerät offenbar soeben das Stockwerk. "Hören Sie mich jetzt besser?" brüllte ich den Kunden an, der seinerseits in Shanghai saß und genau zehn Minuten telefonieren konnte. Nämlich jetzt oder nie. "Geht es Ihnen gut?", fragte
der Kunde, "das klingt, als stürze gerade das Haus über Ihnen zusammen." "Kein Problem", brüllte ich, schon am Weg das Büro zu verlassen, "hier wird nur ein wenig gebohrt…" "Ich melde mich später", sagte der Kunde und legte auf.

Ich ging in das Stockwerk über unserem Büro. Vier Arbeiter mit Bohrern bohrten Löcher in die Wand. "Würden Sie bitte sofort aufhören", schrie ich, "kein Mensch kann bei dem Lärm arbeiten!". Die Arbeiter bohrten weiter. Ich fuchtelte mit den Armen. Die Arbeiter stoppten das Bohren. "Wos los?" sagte einer. "Bitte", sagte ich flehend, "Bohrer aus!" "Nix fertig", sagte der Mann.
Die Arbeiter bohrten weiter. Und weiter. Und weiter. Und weiter.

Lange Zeit glaubte ich, dass es im Irrenhaus vielleicht gar nicht so schlecht ist. Heute weiß ich es. Ich lebe dort, hihi. Kräftige Pflegerinnen beaufsichtigen mich, wenn ich jeden Tag aufs Neue mit meiner kleinen Bohrmaschine Löcher in die Wand bohre,
brummbrumm, stundenlang, ich dringe ins Mauerwerk wie eine Furie, leider unterbrochen durch Essens- und Schlafenspausen, brummbrummbrumm, tausende Löcher sind gebohrt in meinem Zimmerchen und ich bin niemals müde, muss bohren, bohren immer weiter, bis alles durchbohrt ist, das Zimmer, die Anstalt, die Welt, hihi.

Aber sonst geht's mir gut. Echt.