Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 11.02.2015

Fifty Shades of Grey

Ja, ich hab's auch gelesen. Ist ja auch ein Bestseller. Und nein, ich habe mir noch keine Handschellen gekauft!

Bild 20140724_PD9708.HR.jpg
Fifty Shades of Grey ab 12.Februar im Kino (© Universal)

Als ich mir vor zwei Jahren den Bestseller „Fifty Shades of Grey“ besorgte (weil unsere drei Redaktions-Exemplare wie weggezaubert waren), betrat ich den Ort meiner Demütigung, also die Buchhandlung, danach länger nicht mehr.
Ich: „Guten Tag, wo haben Sie denn „Fifty Shades of Grey?“
Buchhändler (offensichtlich Praktikant): „Ich frag!“ Ruft quer durch den Laden: „Wo haben wir die Erotik-Bücher?“
Ich: „Äh, das ist ein Bestseller. Wo liegen denn bei Ihnen die Bestseller?“
Buchhändler: „Ich frag!“
Ich: „Nein!“ Ich schau schon selbst!“
Buchhändler, jetzt vor Eifer entfesselt, einem Kollegen zurufend: „Die Dame sucht diesen neuen Sadomaso-Porno, kannst du ihr helfen?“

Man muss schon sehr in sich ruhen, um dann die Blicke aller Anwesenden mit eisigem Selbstbewusstsein zu erwiedern. Ich beschloss jedenfalls, mir eine schicke Burka zuzulegen. Für alle Fälle, wenn ich das nächste Mal in die Buchhandlung geh...
Nun ist die fesselnde Sadomaso-Romanze im Kino angelaufen und in den USA (wo der Film schon länger läuft) meldet die Sex-Spielzeug-Industrie: Land unter. Alles ausverkauft! Handschellen, Peitschen, Vibratoren. Regale leer gefegt.
Weil auch in Österreich mit Versogungs-Engpässen zu rechnen ist, schlage ich vor: Werkzeug-Kiste plündern! Wer nach Ekstase strebt, die Grenzen überwindet, kann auch im Baumarkt fündig werden. Kabelbinder, Gartenschläuche, Laubbläser lassen Raum für Fantasie.
Und kein Mensch wird ahnen, wie unter dem Slogan „Mach´s einfach mit OBI“ die Post abgeht...

Eure Uschi