Loading…

Uschi Fellnerlook into my life

Uschi Fellner | 29.04.2015

I love Vienna!

Weil die Taxler hier gesprächiger sind :-)

Bild iStock_000018978226_Medium.jpg
"Zehn Minuten lang fuhren der Taxifahrer und ich schweigend dahin, was ich nach einem wortreichen Tag zu schätzen wusste. "(© iStock)

Letzte Woche war ich beruflich in Innsbruck und fuhr mit dem Taxi von der Innenstadt zum Flughafen.
Zehn Minuten lang fuhren der Taxifahrer und ich schweigend dahin, was ich nach einem wortreichen Tag zu schätzen wusste.
Dann sagte der Fahrer plötzlich:
„Sie san obärr net aus Inschbruck, odärr?“
Ich verneinte und bekannte, aus Wien zu kommen.
„Ah, deschhalb!“, sagte der Fahrer knapp.
„Deshalb, was?“, fragte ich irritiert.
„Die Wiener reden nixsch“, sagte er.
Das wollte ich SO nicht stehen lassen. Bemühte mich also, ein Gespräch in Gang zu setzen, man will ja als Wienerin in Tirol nicht als fade Assel dastehen.
„Schönes Wetter heute!“, sagte ich also heiter. „Ist es bei euch oft so schön?“
„Gät so, odärr?“, antwortete der Fahrer (was ich als Ja deutete). Nach einer Schweigeminute versuchte ich es erneut:
„Wie läuft das Geschäft so bei Ihnen?“
„Gät so, odärr?“ (was ich als O. K. deutete). Wieder Schweigen.
Ich: „Waren Sie schon mal in Wien?“
Taxler: „Schon, odärr?“ (was ich als vielleicht, vielleicht auch nicht deutete).
Ich: „Ich bin -beruflich so alle zwei, drei Wochen in Tirol.“
Taxler: „Schon, odärr?“
Ich: „Äh, ja.“
Taxler: „Odärr?“
Ich: „Oder was?“
Taxler: „Wasch hams gschagt?“
Ich: „Nix!“
Taxler: „I sag ja, die Wiener reden nixsch!“
Ich gab auf. Komisch, die Tiroler … reden nix, oder?

Eure Uschi