Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 27.09.2022

„KLIMT - The Immersive Experience“

Kunst trifft auf moderne Technik. Die multimediale Reise, in der die bedeutendsten Werke Klimts präsentiert werden, geht in eine Extrarunde und wird bis 2.10.2022 verlängert.

Bild klimt_experience_04_(c)Dominik_Gruss..jpeg
MULTIMEDIALE ILLUSION. Durch die Kombination aus Kunst und Musik können die Werke ganz anders wahrgenommen und erlebt werden. © Dominik Gruss

Das Multimedia-Spektakel geht weiter

Wer bisher noch keine Zeit hatte, hat jetzt bis 2. Oktober nochmal die Möglichkeit die ganz spezielle KLIMT-Ausstellung in der Wiener Marx Halle zu besuchen. Die Gemälde des österreichischen Künstlers werden dabei mit Hilfe von aufwändigen Lichtinstallationen und Projektionen vergrößert und an den Wänden der Präsentationsräume zum Leben erweckt. Macht euch bereit auf eine 360-Grad-Multimediale-Reise durch die Geschichte eines der größten Genies der vergangenen zwei Jahrhunderte! 

„Immersive“?

Bei der Ausstellung handelt es sich um eine multimediale Illusion aus Bild und Ton, wodurch die Kunst als besonders real wahrgenommen wird. Dies wird ermöglicht durch ein sogenanntes 3D-Mapping-Projektionssystem. Die Technologie erlaubt es außerdem Inhalte neben glatten Flächen auch auf dreidimensionalen Objektion zu projizieren - so kann direkt in die künstlerische Welt eingetaucht werden. 

Besondere Kombination aus Kunst und Musik

Mithilfe von Musik werden die mehrdimensionalen Projektionen und Videoanimationen spürbar zum Leben erweckt. Es ist eine ganz besondere Verbindungen zwischen Kunst und Klang, wodurch die Werke nochmals ganz anders wahrgenommen und erlebt werden können. Der Betrachter bzw. die Betrachterin befindet sich mitten in der Szenerie und tritt so direkt in Interaktion mit den Kunstwerken. 

Tickets und weitere Informationen findet ihr unter www.klimt-experience.com