Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 17.09.2017

Schachmatt im Café Ritter!

Michael Ehn präsentiert sein neues Buch „Geniales Schach im Wiener Kaffeehaus 1750-1918" !

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Schachexperte, -historiker und -journalist Michael Ehn präsentiert sein neues Buch „Geniales Schach im Wiener Kaffeehaus 1750-1918" und spielt simultan. Die Buchpräsentation wird am 20. September um 18:30 Uhr im Café Ritter in Ottakring stattfinden. Der Autor legt eine Gesamtschau altösterreichischer Schachgeschichte vor und zeigt eine kurze Einführung in sein Buch. Wer sich mit dem Meister messen möchte, kann sich gerne für das Simultanspiel anmelden und gegen ihn antreten. Mit der Entstehung des Kaffeehauses kam auch das Schachspiel in Wien auf. Es zog aus allen Teilen des Habsburger Reiches Talente in die Hauptstadt, darunter den ersten Schachweltmeister Wilhelm Steinitz. Wenn also auch du ein Schachfan bist, schau am 20. September unbedingt im Café Ritter vorbei!

 

 

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.

Hard Facts:

Wann? 20.09.2017. 18:30 Uhr.

 Wo? Café Ritter, Ottakringerstrasse 117, 1160 Wien

 Simultananmeldung: Unter 015859835 oder schach.und.spiele@utanet.at bzw. unmittelbar vor Ort.

Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass dieser Inhalt von einem Drittanbieter zur Verfügung gestellt wird. Durch den Aufruf des Inhaltes besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter auf Daten in Ihrem Browser zugreifen kann. Dazu können auch personenbezogene Daten gehören. Nähere Infos dazu finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters.