Loading…
Du befindest dich hier: Home | Events

Events | 13.10.2020

Wiener Damenwiesn 2020 - Spendenhoch trotz Absage

Auch die Wiener Damenwiesn als größtes Pink Ribbon Charity Event fiel den Veranstaltungsabsagen rund um die Pandemie zum Opfer. Dank zahlreicher UnterstützerInnen konnte das Ziel des Events aber trotz Absage erreicht und ein fünfstelliger Spendenbetrag an die österreichische Krebshilfe übergeben werden.

Bild damenwiesen.jpg
© Andreas Tischler

Solidarität in schwierigen Zeiten

Rund 200 geladene Gäste freuen sich jährlich auf die Wiener Damenwiesn im Rahmen des Wiesn-Festes im Prater - ein Event, das nicht nur durch seine Exklusivität, sondern vor allem durch seine Wohltätigkeit glänzt. Organisatorin Sonja Kato schafft mit dem einzigartigen Business Lunch in Tracht eine Plattform für Powerfrauen aus sämtlichen Branchen. Kulturschaffende, Künstlerinnen, Führungskräfte, Medienvertreterinnen, Innovationsträgerinnen - sie alle treffen sich dort, um sich auszutauschen, ihre Ideen, Projekte und Herzensangelegenheiten zu diskutieren und dabei Gutes zu tun.
Bei der Damenwiesn handelt es sich nämlich um das größte Pink Ribbon Charity Event der Stadt, das sich zum Ziel gesetzt hat, jährlich eine hohe Summe an Spenden zur solidarischen Bekämpfung von Brustkrebs zu lukrieren.

Doch in diesem Jahr musste es anders kommen: Bereits im April zeichnete sich ab, dass die diesjährige Wiener Wiesn, und somit die Damenwiesen, aufgrund der Einschränkungen rund um die Pandemie ausfallen müssen. Doch Organisatorin Sonja Kato und Krebshilfe-Geschäftsführerin Doris Kiefhaber haben Grund zur Freude. Dank großzügigen Partnerinnen und Partnern sowie zahlreichen Einzelspendern konnte, trotz Absage der Damenwiesen, ein Spendenbetrag von unglaublichen 12.500,- für den Soforthilfefonds der österreichischen Krebshilfe generiert werden. Stellvertretend für die entfallene Veranstaltung wurde der Spendenscheck bei perfektem Wiesn-Wetter vor der Kulisse des wohlbekannten Wiener Riesenrads an Doris Kiefhaber übergeben.