Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 24.09.2018

Das sind die angesagten Fashion-Trends..

...für Herren im Herbst

Wenn die Natur beginnt, das sommerliche, grüne Blätterkleid zu wechseln und sich in ein Meer aus Orange, Gold, Rot und Braun verwandelt, ist es auch höchste Zeit, den eigenen Kleiderschrank modetechnisch auf den Herbst vorzubereiten. Während sich die Damen in dieser Saison auf eine große Auswahl an attraktiven Leder-Highlights sowie gemütlicher Strick-Wear freuen dürfen, geht es bei den Herren um Retro-, Brit- und Cosy-Chic. Was das im Einzelnen bedeutet und wie die herbstlichen Herren-Trends kombinierbar sind, zeigt folgender Beitrag.

Diese Mode-Stars kehren in den maskulinen Kleiderschrank zurück

Bild Bild 1.jpg
Sie sind echte Lieblingsbegleiter im maskulinen Mode-Repertoire: Flanellhemden in Karo-Optik sind für viele Trageanlässe geeignet © pixabay.com/andreas160578 (CC0 Creative Commons)

In dieser Herbst-Saison erleben so einige Klassiker für Herren ein echtes modisches Comeback in der Garderobe. Flanellhemden im Holzfäller-Style sind beispielsweise nicht nur für die Damenwelt ein Fashion-Muss in der kälteren Jahreszeit, auch die Herren dürfen sich den Klassiker in trendiger Karo-Optik zurückholen. Mit einer bequemen Hose, die in dieser Season mit einem breiten Bein und Elastikbund besonders angesagt ist, harmonieren die Hemden aus Flanell hervorragend. Außerdem eignen sich die gemütlichen Hemdenklassiker ebenso gut für einen modischen Lagenlook, der im Herbst für ein modisches und warmes Outfit sorgt, wenn die Temperaturen sinken. Kombiniert mit einem unifarbenen Pullover, machen Herren dabei nichts falsch. Wichtig ist bei dieser Kombi allerdings, dass dazu eine enggeschnittene Hose getragen wird, da sonst schnell eine unschöne Silhouette entsteht – und der Schlabber-Look ist definitiv keine Option in dieser Saison.

Ein anderer alter Bekannter, der sich in großer herbstlicher Vielfalt zeigt, ist Cord. Der Stoff erfreut sich gerade wachsender Beliebtheit und avanciert bei den Designern zum Topfavoriten. Frische, neue Styles sorgen dafür, dass das Material sein altes, spießiges Image ablegt. Für Herren empfiehlt sich vor allem der Cord-Blazer in Naturfarben. In Kombination mit einem Casual-Klassiker wie dem Sweatshirt mit Rundhals-Ausschnitt geht im Herbst modisch nichts schief. Wer sich in Ruhe nach Herrenmode für den modernen Mann mit Stil umsehen und dabei ein wenig stöbern möchte, bekommt online eine große Auswahl geboten. Ob Sweatshirts, Jacken oder Herbst-Klassiker – die Shops sind auf die maskulinen Bedürfnisse spezialisiert und sorgen für Designs, die in jeder Lebenslage zum Wohlfühlen einladen.

 

Pullover, Hoodies und Co.: Komfortabel, praktisch und lässig-schick

Bild Bild 2.jpg
Cosy-Chic: Pullover und Hoodies sind in dieser Herbst-Season ein echtes Must-have für modische Herren © pixabay.com/Pexels (CC0 Creative Commons)

In der Abteilung für Oberteile erobern in diesem Mode-Herbst sowohl die klassischen Pullover im Cosy-Chic als auch die klassischen Hoodies die Kleiderschränke der Herren. Insbesondere Letztere zeigen sich sehr vielseitig: Von plakativen Logo-Prints der angesagtesten Labels über aussagekräftige Statements bis hin zu dynamischen Farben – der modische Siegeszug der sportiven Kapuzenpullover hat gerade erst begonnen und begleitet die Modebranche voraussichtlich bis ins Frühjahr.

Bei den klassischen Pullovern dominiert der Cosy-Chic. Damit sind gemütliche It-Pieces in unifarbenen Designs sowie mit altbewährtem Schnitt gemeint. Sie lassen sich vielseitig kombinieren und begleiten modische Herren sogar bis ins Büro. Dazu sind in dieser Saison traditionelle Looks wie Nadelstreifen-Hosen gern gesehen. Elegante Maschen sind dieses Jahr vorzugsweise in intensiven Farbgebungen erhältlich. Von Senfgelb über Terrakotta bis hin zu Pistaziengrün und Marsala – für jeden Geschmack ist hier eine kräftige Nuance dabei, um dem grauen Herbstwetter optisch zu trotzen. Eine starke farbliche Kombination ergibt sich beispielsweise aus senfgelben Rollkragenpullovern und schwarzen Jeans.

Wie eingangs kurz erwähnt, dominiert bei den Damen der Leder-Trend in dieser Season. Allerdings ist die Lederjacke auch für die Herren ein treuer Begleiter, der einfach nicht unmodern wird. Aus diesem Grund zählt die Jacke aus Leder auch im Herbst zu den Top-Favoriten zum Kombinieren und Überziehen. Mit einem unifarbenen Pullover oder einem lässigen Statement-Hoodie ist die Lederjacke unschlagbar maskulin.

Retro-Trends, Vintage-Charme und Brit-Chic: So angenehm wird der Mode-Herbst

Bild Bild 3.jpg
Lässige Accessoires mit Vintage-Charme gehören zum guten Ton in der kälter werdenden Jahreszeit © pixabay.com/PublicCo (CC0 Creative Commons)

Der Cord-Stoff ist nicht der einzige Retro-Trend, der in dieser Herbst-Saison ein Revival im maskulinen Kleiderschrank erlebt. Tweed und Muster in Fischgräten-Form kehren ebenfalls auf die Fashion-Bühne zurück und versprühen trendigen Brit-Chic. In der Regel besteht ein Outfit im britischen Chic aus einem Hemd, einer Weste sowie einem Anzug in dezenten Farbnuancen. An kühleren Tagen gesellt sich noch ein Wollmantel dazu und schon präsentieren sich Herren in purer englischer Eleganz. Ein wichtiger Bestandteil dieses Brit-Chics ist das Karo-Muster. Es zeigt sich sehr abwechslungsreich in vielen verschiedenen Tönen des Farbspektrums. Von Hellblau über Flieder bis hin zu Grau ist alles dabei, was die Palette hergibt. Besonders häufig kommen das dezente Glencheck-Karo oder das farbenfrohere Oxford-Karo zum Einsatz. Zusätzlich sind Tartans sehr stilsicher in dieser Saison. Um die englische Eleganz in puncto Accessoires umzusetzen, empfehlen sich lässige Accessoires mit markantem Vintage-Charme. Empfehlenswert sind Oversized-Schals mit Glencheck-Karos.

Bei den Hosen setzen die Herren auf modische Wool-Slacks im Office oder lockere Wollhosen mit seitlichem Galon in der Freizeit. Wer auch bei der Beinbekleidung nicht auf den angesagten Cord-Look verzichten will, liegt übrigens genau richtig, denn auch hier macht sich das Material breit. Eine Chino aus Breitcord wirkt besonders in einem tiefen Schwarz oder sanften Naturfarben absolut hochwertig. In jedem Jahr geben die aufkommenden Modetrends den Ton an. Das eine oder andere Basic ist allerdings in jeder Saison ein tragbarer Begleiter. Zu Letzteren zählt beispielsweise die Daunenjacke. Auch in diesem Herbst darf der Jacken-Liebling wieder hervorgeholt werden. Wer es aktueller halten möchten, entscheidet sich für Mäntel mit Hahnentritt- oder Fischgräten-Muster. Diese Modelle sind sogar im Office tragbar.

Die Modeszene in Österreich: Förderungen für junge und etablierte Designer

Damit es zukünftig so kreativ und abwechslungsreich in puncto Fashion bleibt, wird die Modeszene in Österreich beispielsweise intensiv gefördert. Die Austrian Fashion Association (AFA) hat sich der Aufgabe verschrieben die Professionalisierung und Internationalisierung der österreichischen Fashion-Szene zu fördern. Durch Förderprogramme, Beratungen und Werbemaßnahmen unterstützt die AFA sowohl junge als auch etablierte Modedesigner in Österreich. Deutlich erkennbar ist diese tatkräftige Unterstützung an den offiziellen Daten und Zahlen der österreichischen Bekleidungsindustrie. Laut der WKO generierte die Branche in der Vergangenheit einen Umsatz von ca. 1 Milliarde Euro mit einer Exportquote von 70 Prozent.