Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 04.11.2019

Die Tops und Flops bei den EMA´s 2019

Billie Eilish räumt ab und stößt Pop-Sternchen Ariana Grande von Thron. Rapperin Juju gilt als neues Super-Talent. Wer mit einem Award ausgezeichnet wurde und wer leer ausgegangen ist lest ihr hier!

Die Gewinner der EMA´s

Bester Look: Halsey

Größte Fanbase: BTS

Bester POP: Halsey

Bester Hip-Hop: Nicky-Minaj

Beste Kolaboration: Rosalía & J Balvin

Bester Song: Billie Eilish – Bad Guy

Bester Künstler: Shawn Mendes

Beste Elektronische Musik: Martin Garrix

Bester Newcomer: Billie Eilish

Bestes Video: Taylor Swift – ME!

Alle Gewinner findet ihr hier!

Die Tops und Flops der Red-Carpet-Looks

Bad Guy Billie räumt ab

Sie erklimmt als erste der Millennium-Generation die Spitze der Billboard-100-Charts in den USA. Sie forderte Millionen von Fans dazu auf an Klimademonstrationen auf der ganzen Welt teilzunehmen. Sie ist  die Stil-Ikone der New Generation. Billie Eilish wurde bei den MTV Europe Music Awards in Sevilla zur besten neuen Künstlerin gekürt und mit "Bad Guy" für den besten Song ausgezeichnet. Diesmal spielt sie wirklich den "Bad Guy" und stößt Pop-Sternchen Ariana Grande, die dieses Jahr trotz sieben Nominierungen (!) leer ausgeht, via Videoübertragung von Thron. 

Als beste deutsche Künstlerin wird die Berliner Rapperin Juju ausgezeichnet. Auch ihre Luzerner Kollegin Loredana gewinnt einen Award. Die beiden freuen sich unglaublich und schreien stolz: "Frauenrap übernimmt!".