Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 09.03.2020

Friday For Fashion Future

Die Modeschule Hetzendorf veranstaltete vergangene Woche den ersten „Friday For Fashion Future“-Tag und schlug damit ein neues Kapitel in der Klimaschutz Bewegung auf.

Bild Hetzendorf Friday For Fashion Future 1.jpg
©beigestellt
Die Schülerinnen und Schüler des vierten Jahrgangs der Modeschule Hetzendorf setzten sich im Rahmen des Ethik-Unterrichts intensiv mit dem Thema  Nachhaltigkeit in der Mode auseinander. Unter der Leitung ihres Lehrers, Kevin Knabe, entstand schließlich die Idee des ersten schulinternen Klimatags, der gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern verschiedener Unterrichtsfächer umgesetzt und mit Begeisterung angenommen wurde.
 
Die Schülerinnen und Schüler besuchten in ausbildungs- und jahrgangsgemischten Gruppen mehrere Stationen und legten mit einem konstruktiven Miteinander ein beispielhaftes Verhalten an den (Schul-)Tag. 
  
Neben Filmen, Infovorträgen und Diskussionen zu Themen wie „Zero Waste“, Wasserressourcen, Pflanzenfarben und „Slow Fashion“ stellte der reich bestückte Vintage Markt das absolute Highlight dar. Nach Herzenslust konnte man stöbern und neue Lieblingsteile ergattern. Was nicht verkauft wurde, wird an eine karitative Organisation gespendet.
 
„Friday For Fashion Future“ war ein Erfolg auf ganzer Linie: Es wurden Rezepte für vegane Speisen ausprobiert und ausgetauscht sowie aus Stoffresten nachhaltige Abschminktücher und Haarbänder genäht.

Kevin Knabe, Projektleiter:
 „Der Vintage-Gedanke entspricht dem Zeitgeist und erobert zunehmend den Bekleidungsmarkt. Slow Fashion ist an der Modeschule Hetzendorf aufgrund der Ausbildung eine Selbstverständlichkeit. Unseren Schülerinnen und Schülern ist Umweltschutz aber auch ein großes persönliches Anliegen. Die Vorbereitungen für unseren Klimatag liefen über mehrere arbeitsintensive Wochen. Es freut mich, dass im Rahmen unseres Projekts die Bewusstseinsmachung für den nachhaltigen Lebensstil Peer-to-Peer gelungen ist.“

Monika Kycelt, Direktorin der Schule:
 „Es war beeindruckend, mit welchem Engagement und Teamgeist unsere Schülerinnen und Schüler bei der Sache waren. Der "Friday For Fashion Future" in Hetzendorf hat beispielhaft gezeigt, was wir in unserem Alltag – ob in der Schule oder Zuhause - für den Klimaschutz beitragen können.“

Die Modeschule Hetzendorf macht's vor: Klimaschutz kann jeder - und Kleines kann ja bekanntlich Großes bewirken. Und wenn man nichts verändert, verändert sich nichts!

Es ist wohl nur eine Frage der Zeit wo und wann "Friday For Fashion Future" NachahmerInnen finden wird …
 
Unterstützt wurde der Hetzendorfer "Friday For Fashion Future" von der Initiative „Roots and Shoots“ der Jane Goodall Foundation.
Bild Hetzendorf Friday For Fashion Future 5.JPG

© beigestellt

Bild Hetzendorf Friday For Fashion Future 4.JPG

©beigestellt

Bild Hetzendorf Friday For Fashion Future 3.jpg

©beigestellt

Bild Hetzendorf Friday For Fashion Future 2.JPG

©beigestellt