Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 20.08.2018

SABORKA – handmade und 100% vegan

Dieses Wiener Label müsst ihr unbedingt kennen!

Nach ihrem Abschluss mit Mode-Marketing Ausbildung an der Herbststraße gründete die Wiener Designerin Sabrina Satzinger 2016 das Accessoire-Label SABORKA. Für sie ist es wichtig, alle Schritte selbst in ihrem Atelier im 15. Bezirk herzustellen um sicherzugehen, dass all ihre Produkte vegan und vor allem mit Liebe hergestellt werden. Wir haben uns die junge Wienerin und ihr Unternehmen einmal etwas genauer angeschaut. 

Begonnen hat alles eigentlich schon 2013, mit der Herstellung des ersten Rucksacks in Zusammenarbeit mit Kevin Nowak, Kopf des österreichischen Streetstyle Labels „Dead Souls“. Drei Jahre danach hat Sabrina dann den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und im Juni 2016 ihr Label SABORKA gegründet. SABORKA steht für hochwertige, handgemachte Taschen, bestehend unter anderem aus veganem Leder, fair produzierter Baumwolle und Kork, aber vor allem auch für Sabrina und ihre Individualität. Saborka ist ein Spitzname, der Sabrina vor einigen Jahren von einem guten Freund gegeben wurde, ein Name der für sie etwas bedeutet und mit dem sie selbst auch wachsen kann. Sabrinas Motto lautet „Do it with passion or not at all“, was man deutlich bei ihren Produkten merkt, von Rucksäcken bis hin zu Kosmetik Täschchen aus Kunstleder in den verschiedensten Prägungen, Farben und Stoffkombinationen. 

Alle Designs sind in limitierter Stückzahl in ihrem Webshop und auf Cosmeterie.com erhältlich. Zusätzlich können Kundinnen und Kunden auch nach Terminvereinbarung persönlich in ihrem Atelier vorbeischauen, sich inspirieren lassen, eine individuelle Tasche gemeinsam mit Sabrina entwerfen und diese anschließend produzieren lassen. 

 

 

Unsere Favoriten: