Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 19.10.2020

s.Oliver unterstützt Obdachlosenhilfe der Caritas

Mit der Aktion “Wärme spenden” möchte s.Oliver obdachlose Menschen in den anstehenden Wintermonaten unterstützen und gleichzeitig auf deren Bedürfnisse aufmerksam machen. Deshalb verteilt das Unternehmen, das sich seit Jahren im sozialen Bereich engagiert, warme Jacken an die Caritas der Erzdiözese Wien. Die Initiative ist Teil der diesjährigen Herbstkampagne.

Bild pexels-karolina-grabowska-4210853.jpg
© Karolina Gabrowska / Pexels

s.Oliver spendet wärmende Jacken und Mäntel an die Caritas.

Damit möchte s.Oliver die hohe Bedeutung des Ehrenamts als starke Säule unserer Gesellschaft unterstreichen und dazu beitragen, Vorurteile abzubauen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu fördern. Klaus Schwertner, Geschäftsführender Caritasdirektor der Erzdiözese Wien betont: “Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es wichtig, an die Schwächeren in unserer Gesellschaft zu denken. Die Krise hat viele Menschen unvorbereitet getroffen. Gerade auch für obdachlose Menschen stellt die Pandemie einen dramatischen Stresstest dar. In der kalten Jahreszeit wird das Leben auf der Straße besonders hart – wenn die Temperaturen sinken, steigt der Druck. Die Spende von s.Oliver kommt somit genau zur richtigen Zeit“.

Claus-Dietrich Lahrs, CEO s.Oliver Group unterstreicht: “Als Familienunternehmen sind wir uns der hohen Verantwortung gegenüber der Gesellschaft bewusst. Das soziale Engagement ist daher seit Jahren fester Bestandteil unserer Unternehmenskultur und unseres Wertesystems, in dem der WE CARE Gedanke tief verankert ist. Zusammenhalt hat gerade in der aktuellen Zeit an Bedeutung gewonnen.” Die gemeinnützige Aktion findet im Rahmen der s.Oliver Herbstkampagne statt. Unter dem Claim „Outdoor, Together“ stehen das Zusammensein und “Wärme spenden” im Vordergrund – ganz im Sinne des Familiengedankens der Marke.

Über s.Oliver

Die 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden europäischen Modeunternehmen entwickelt und feierte 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Der Konzern beschäftigt international rund 6.100 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, comma, Q/S designed by und Liebeskind Berlin gehört auch TRIANGLE zum Portfolio des Unternehmens.

Die Obdachlosenhilfe der Caritas der Erzdiözese Wien

Die Caritas ist im Bereich der Obdachlosenhilfe seit Beginn der Corona-Krise extrem gefordert. Es wurden zahlreiche Maßnahmen gesetzt, um in dieser besonders schweren Zeit die Hilfe aufrechtzuerhalten und weiter auszubauen. Gemeinsam mit der Stadt Wien und den ÖBB wurde ein neues Notquartier eröffnet. Bestehende Quartiere wurden um Tagesangebote erweitert. In Wien waren weiterhin jeden Abend Streetwork-Teams im Einsatz, um jene zu erreichen, die den Weg in die Notquartiere nicht schaffen. Hundert Hygienepakete wurden direkt auf der Straße ausgegeben. Auch das Wärmestuben-Angebot wurde verlängert. Zusätzlich waren und sind die mobilen Suppenbusse der Caritas täglich im Einsatz und zahlreiche Lebensmittel-Notausgabestellen wurden eingerichtet.