Loading…
Du befindest dich hier: Home | Fashion

Fashion | 24.01.2022

Und jetzt auch noch Thierry Mugler!

Kurz nach dem Ableben der Fashionikone André Leon Tally kommt die Modewelt nicht zur Ruhe: nun ist auch der französische Modeschöpfer Thierry Mugler verstorben.

Bild 19980123_PD0222.HR.jpg
Der Showman sagt Adieu: Manfred Thierry Mugler ist 73-jährig verstorben. ©MICHEL EULER / AP / picturedesk.com

ABSCHIED VOM SHOWMAN 

Manfred Thierry Mugler gehörte zu den größten Modeschöpfern unserer Zeit. Der in Straßburg geborene Franzose hatte österreichische Wurzeln - seine Eltern stammten aus Linz - und kam schon früh mit der Kunstbranche in Berührung. Schon als Teenager war er begnadeter Balletttänzer und kreierte bereits in seiner Schulzeit seine ersten eigenen Kleidungsstücke. Das Schöne, Ästhetische und vor allem das Exzentrische waren Zeit seines Lebens bezeichnende Aspekte seiner Persönlichkeit und seiner Arbeit. Die typischen Mugler-Schulterpolster und die stark taillierten Damenkollektionen sind bis heute ein typisches Merkmal seiner Kreationen. Historisch in Erinnerung bleiben auch seine Fashionshows: Groß angelegte Modespektakel vor tausenden Zuschauern sorgten regelmäßig für Aufsehen und Bewunderung. Das Gesamtpaket entstammte immer allein Muglers Handschrift:vom Bühnenbild bis zum Soundtrack schuf er eine einzigartige Atmosphäre, die seinen Stil perfekt inszenierte. Auch, als sich der Stardesigner 2002 aus dem Business zurückzog und andere Prioritäten setze, bleibt seine Mode bis heute unvergessen. Und Eines ist sicher: Musen wie Lady Gaga und Kim Kardashian werden sein modisches Vermächtnis weiterhin hochhalten. 

Übrigens: wer in nächster Zeit einen Paris-Trip plant, sollte sich unbedingt die imposante Mugler-Ausstellung im Musée des Arts Décoratifs ansehen. 

Bild 20190226_PD16305.HR.jpg
"Thierry Mugler, Couturissime": die visuell beeindruckende Ausstellung rund um die Arbeit des berühmten Modeschöpfers in Paris. © MARTIN OUELLET-DIOTTE / AFP / picturedesk.com