Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 25.07.2019

Der perfekte Wochenendtripp

Tolle Ideen für eine Auszeit mit der besten Freundin

Bild mountain-2218406_1920.jpg
Raus aus der Stadt und ab in die Berge. Ein Kurzurlaub mit der besten Freundin tut gut und sorgt für Entspannung. ©pixabay.com

Ein Kurztrip mit der besten Freundin – davon träumen viele Frauen. Ob im Sommer oder Winter, eine kleine Auszeit tut gut und erfrischt. Es ist nicht nötig, dafür in die Ferne zu schweifen. Österreich bietet ebenso schöne Gegenden, in denen es sich wunderbar entspannen lässt. Das Salzburger Land beispielsweise ist von Wien aus mit dem Auto in etwa drei Stunden zu erreichen. Hier bestehen zahlreiche Möglichkeiten, ein Wochenende zu verbringen. Wie der Wochenendurlaub mit der besten Freundin aussehen kann, erläutert dieser Beitrag.

 

 

Die passende Unterkunft wählen

Vor dem Urlaub steht die Buchung. Anfahrt, Hotel und Aktivitäten vor Ort wollen geplant und gebucht werden, damit der Urlaub ganz im Zeichen der Entspannung stehen kann. Wer mit der besten Freundin verreist, sollte vorab festlegen, was beiden wichtig ist. Worauf wird besonderer Wert gelegt und welche Aktivitäten präferiert? Natürlich ist es möglich, die Freundin mit dem Kurztrip zu überraschen. Ein Kurzurlaub als Weihnachtsgeschenk macht sich gerade für langjährige Freundinnen fast besser als ein klassisches Geschenk. So können sie endlich mal wieder einige ruhige Tage miteinander verbringen. Der Urlaub muss natürlich nicht sofort angetreten werden und sollte zeitlich an die persönlichen Bedürfnisse angepasst sein. Umso wichtiger ist es bei einer Überraschungsbuchung aber, eine besonders schöne Unterkunft herauszusuchen, in der es besondere Features gibt.

 

Wie wäre es beispielsweise mit einem Wellness-Hotel, in dem eine Sauna und andere besondere Spa-Angebote warten? Dort wird Entspannung besonders großgeschrieben, sodass das Hotel praktisch nicht mehr verlassen werden muss. Ein gutes Frühstück und luxuriöse Zimmer runden das Angebot ab. Das familiengeführte DAS EDELWEISS Salzburg Mountain Resort mit Spa-Bereichbietet umfangreiche Wellness-Angebote für kurze und längere Reisen. Ob Saunabesuche, Massagen oder Entspannung am Pool, so lässt sich der Urlaub genießen.

 

 

Bild high-king-3094823_1920.jpg
Die Salzburger Alpenlandschaft bietet viele Möglichkeiten, aktiv zu sein. Ob beim Wandern oder Skifahren – hier ist für jeden etwas dabei. ©pixabay.com

Das Salzburger Nachtleben erleben

Gerade für Menschen, die in Wien leben, wirkt Salzburg oft wie ein kleines Örtchen. Doch seiner Größe zum Trotz bietet Salzburg ein buntes Abendprogramm für Jung und Alt. Ob Restaurants, Bars oder Discotheken – stets wird der Bogen von Moderne zu Tradition geschlagen. Je nach Jahreszeit finden zusätzlich besondere Veranstaltungen statt, die sich Salzburger und Touristen nicht entgehen lassen. Der große Vorteil an der kleinen Stadt: Die Wege zwischen den einzelnen Lokalen sind kurz und lassen sich zu Fuß meistern. So steht einem illustren Abend in Salzburg nichts im Weg.

 

Kaffeehauskultur in Salzburg

Salzburg bietet, wie Wien, viele Cafés für unterschiedliche Geschmäcker. Hier findet sich mit dem Café Tomaselli das älteste Kaffeehaus in ganz Österreich! Zudem sind das Café Sacher und das Würfel Zucker zu empfehlen. Grundsätzlich gilt: Kaffeezeit in Österreich wird auch in Salzburg großgeschrieben!

 

Restaurants – von urig bis modern

Wer vor der langen Partynacht für eine gute Grundlage sorgen möchte, ist in einem der zahllosen Restaurants in Salzburg gut aufgehoben. Ob Fingerfood, Burger, Pizza oder traditionelle österreichische Küche, hier findet jeder etwas. Neben dem klassischen Wirtshaus gibt es moderne Lokale mit Trendgerichten sowie legere Lokale, die kleine Snacks anbieten.

 

It’s partytime!

In Salzburg reihen sich hippe Bars neben urige Irish Pubs und stylishe Clubs. So findet jeder Partytyp genau das richtige Angebot. Cocktailliebhaber kommen beispielsweise in der HAVANA Cocktailbar auf ihre Kosten, während Tanzwütige in Clubs wie dem Soda Club oder dem Club Half Moon feiern. Es lohnt sich, viele verschiedene Lokale zu besuchen, um ein Gefühl für das Salzburger Nachtleben zu entwickeln.

 

Der Besuch von Nachtclubs und Bars geht häufig mit dem Konsum von Alkohol einher. Wer am Abend einen über den Durst getrunken hat, wacht am nächsten Morgen oft mit einem Kater auf. Zahlreiche Tipps helfen dabei, diesen schnell wieder loszuwerden. Viel trinken gehört dazu – aber bitte keinen Alkohol! So wird der nächste Urlaubstag wieder ein voller Erfolg.

 

 

Bild salzburg-1756367_1920.jpg
Urlaub im Salzburger Land ohne Salzburg bei Nacht zu erleben? Undenkbar! ©pixabay.com