Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 19.11.2019

Umweltfreundlicher Urlaub in Wien: So geht's!

Die Stichworte Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und Öko werden auch für Urlauber immer wichtiger.

Bild 1_vienna-171444_1280.jpg
© Pixabay.com

Fliegen sollte, wenn möglich, vermieden werden, Hotels und Freizeitaktivitäten kann man klimaneutral gestalten und oft tut es auch ein Urlaub in der Heimat, anstatt im weit entfernten Ausland. Wien ist eine Vorzeige-Stadt, wenn es um klimafreundlichen Urlaub geht - das beweist nicht nur der Lowimpactguide Wien! Wir zeigen, wie man in der Hauptstadt nicht nur viel Spaß haben kann, sondern wie man dabei auch noch auf die Umwelt achtet.


Umweltfreundlich übernachten, vegan dinieren

Wien gehört mit 16,5 Millionen jährlichen Übernachtungen von Touristen zu den beliebtesten Reisezielen Europas. Wie Wien.gv herausgefunden hat, stieg die Zahl der Übernachtungen sogar seit 2008 um rund 61 Prozent! Und Übernachtungen sind ein perfekter Einstiegspunkt. Denn egal, ob man von anderswo kommt oder selbst Wiener ist und die Stadt einfach mal als Gast erleben will, schon beim Hotel fängt die Nachhaltigkeit an! Das Boutiquehotel Stadthalle Wien zum Beispiel, das sich in der Nähe vom Wiener Westbahnhof befindet, wurde seit 2002 schrittweise zum „Null-Energie-Haus“ umfunktioniert, wie Biorama schreibt. Warmwasser gewinnt die Gaststätte beispielsweise durch eine Solaranlage, ein Großteil der im Restaurant angebotenen Gerichte sind vegan und Radfahrer erhalten sogar zehn Prozent Ermäßigung auf ihren Zimmerpreis. Wer gut recherchiert, findet noch weitere nachhaltige Hotels und kann den Urlaub so von Anfang an umweltfreundlich gestalten.

Wien verfügt für Urlauber (egal, ob aus der Stadt oder von auswärts) auch über eine große Anzahl an veganen Restaurants, die man besuchen kann. Zum Beispiel das Ganesha in der Martinstrasse, das Space of India in der Margaretenstraße, das Restaurant Lebenbauer oder auch das Blueorange. Für Naschkatzen geeignet ist besonders The Cake Tree. Die Liste ließe sich aber beliebig verlängern. Fest steht: Für einen nachhaltigen Urlaub sind vegane Restaurants am geeignetsten.

Bild 2_concert-2527495_1280.jpg
© Pixabay.com

Kulturelle Freizeitgestaltung

Ebenso wichtig für einen umweltfreundlichen Urlaub: Die richtige Freizeitgestaltung! Theater und Musicals bieten sich an, hier hat Wien zum Glück einiges an Auswahl in petto. Gerade in der Wiener Stadthalle finden oft große Veranstaltungen statt. Ob man klassische Musicals wie Heidi mag, lieber bei Falco mitklatscht oder den Welthit Cats sehen möchte - hier ist für jeden etwas dabei. Wer interessiert ist, kauft sich am besten gleich Karten für Shows wie Flashdance - das Musical über Wien-Ticket, denn die Plätze sind oft schnell vergeben. Das Wiener Nachtleben ist eben europaweit bekannt.

Und was hat sich in den letzten Jahren noch einen guten Ruf erworben? Ganz klar: die Wiener Spielhallen. Hier treffen Tradition und Moderne aufeinander. Zudem sind Spielhallen deutlich klimaneutraler, als man denkt. Hier ist allerdings zu beachten, dass Spielhallen wie das bekannte Casino Wien einen strengen Dresscode haben. Es wird um angemessene Kleidung gebeten, für Damen am besten ein Abendkleid und für Herren ein Anzug. Kurze Hosen, Sandalen oder zerrissene Jeans sind dagegen nicht gerne gesehen. Ein Casino-Besuch gehört einfach zu einem Urlaub in Wien dazu - und wenn man die Dresscodes befolgt, kann der Abend starten. Die umweltfreundlichen klassischen Spieltische bieten sich für eine Runde Spaß ebenso an wie die speziellen Slots und Jackpots, die es in der Spielbank gibt. Aber auch hier sollte man sich auskennen. Seit einiger Zeit bietet das Casino Wien zum Beispiel, gemeinsam mit anderen österreichischen Spielbanken, einen progressiven Jackpot bei Spielautomaten an. Das bedeutet: Je mehr Spielerinnen und Spieler den Jackpot benutzen, desto höher steigt der potenzielle Gewinn des Slots, wie Betway erklärt. Denn ein Teil der Einsätze aller Spielenden fließt hier in einen gesonderten Topf, sodass der Jackpot mit der Anzahl der Einsätze wächst. Auch an den klassischen Poker- und Baccarat-Tischen, sowie beim Roulette, sollte man natürlich die Regeln kennen, um beim Spielen eine gute Figur zu machen. Wenn man sich an die hier vorgestellten Tipps hält, erwartet einen im Gegenzug auch ein unvergesslicher Abend in einem der Wiener Casinos. Und das Beste: Gerade die Spiele-Klassiker sind absolut klimaneutral!

 


Die Natur ruft

Wenn man ein Musical genossen oder im Casino Spaß hatte, sollte man aber auch die Natur nicht vergessen - immerhin ist das Motto ein nachhaltiger Urlaub! Wandern ist in der Wiener Gegend ein Geheimtipp. Wien hat nämlich viel mehr zu bieten als nur die relativ nahe gelegenen Ybbstaler Alpen. Auch in der Wiener Umgebung gibt es viele Wanderwege, Routen durch die Stadt und mehr, die man gemeinsam zu Fuß oder auf dem Fahrrad erkunden kann. Insgesamt 240 Kilometer an Stadtwanderwegen hat Wien zu bieten, wie Donau-Österreich schreibt - und zudem auch außerhalb viele Wege. Und was wäre umweltfreundlicher, als zu Fuß unterwegs zu sein und dabei die Natur zu bewundern? Für Sommerfreunde empfehlen sich zudem die zahlreichen Teiche und Seen in und um die Stadt: Der Badeteich Gerasdorf, der „Ozean“ (der eigentlich ein See bei der Haltestelle Neu Guntramsdorf ist und gar kein richtiger Ozean), der Badeteich Laxenburg und der Badeteich Seeschlacht sind hier nur eine kleine Auswahl. Im Winter kann man dagegen die verschneiten Straßen genießen und die umliegenden Wälder erkunden.

Den Urlaub richtig vorbereiten

Wien hat neben den hier genannten Beispielen natürlich noch deutlich mehr zu bieten, wenn es um umweltfreundlichen Urlaub und nachhaltigen Spaß geht. Entscheidend ist aber die richtige Vorbereitung: Angebote vergleichen, nachlesen, was wirklich nachhaltig ist und dann früh buchen. Auch bei der Reiseapotheke sollte man auf Nachhaltigkeit achten, sowie beim Shopping in der Stadt. Denn gerade bei Souvenirs, Kleidung und anderen Produkten sollte man aufpassen, dass diese aus nachhaltiger Erzeugung stammen und möglichst klimaneutral produziert wurden.


Fazit

Ein umweltfreundlicher Urlaub in Wien ist ohne Probleme möglich! Die Stadt gehört inzwischen zu den Vorzeige-Orten in Europa, wenn es um das Thema Nachhaltigkeit geht. Wien ist wunderschön und bietet sowohl tagsüber, als auch beim Nachtleben, für bewusste Besucher und Einheimische eine Menge Abwechslung. Wien bietet zudem klimaneutrale Hotels, vegane Restaurants und viele kulturelle Freizeitbeschäftigungen für Touristen jeder Art. Es lohnt sich, die Stadt einmal auf diese umweltbewusste Weise zu besuchen. So macht der Urlaub am Ende nämlich gleich doppelt so viel Spaß!