Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 14.03.2022

So erkennt man einen seriösen Schlüsseldienst

Wer kennt es nicht: Man steht vor der eigenen Wohnung und hat seinen Schlüssel entweder darin vergessen, ihn unterwegs verloren oder der Schlüssel bricht beim Umdrehen im Schloss ab. Man kommt nicht mehr in die eigenen vier Wände und braucht externe Hilfe. Ein Schlüsseldienst muss kommen, doch wie erkennt man hier die seriösen Anbieter, die nicht mit völlig überteuerten Preisen die Notsituation der Menschen ausnutzen?

Bild 20220314 key-ga26e07ecf_1920.jpg
pixabay.com

Wie findet man den seriösen Dienstleister?

Im besten Fall hat man Freunde oder Bekannte, die noch einen Zweitschlüssel besitzen, doch falls das nicht der Fall ist, muss man einen Schlüsseldienst kontaktieren. Unter Schlüsseldienst Wien gibt es z.B. zahlreiche Anbieter, die einem alle das gleiche Ergebnis versprechen und sich selbst als den besten Dienst sehen. In der Regel sind Schlüsseldienste rund um die Uhr erreichbar und können auch an Wochenenden helfen. Das Problem ist, dass einige dieser Unternehmen nicht wirklich seriös sind und sich an der Notlage der Menschen bereichern wollen. Es gibt jedoch einige Faktoren, die man zur Bewertung heranziehen kann, bevor man einen bestimmten Schlüsseldienst beauftragt.

 

Genaue Recherche

Gut vorbereitet ist man dann, wenn man die Recherche nach einem Schlüsseldienst schon erledigt hat, bevor es zum Ernstfall kommt. Dann hat man auch die nötige Ruhe, um alles zu planen. Wenn man dann z.B. schon die entsprechende Rufnummer im Handy abgespeichert hat, verhindert man unnötigen Stress. Da dies meist aber nicht der Fall ist, sollte im Ernstfall zunächst eine Recherche nach den vor Ort gängigen Preisen erfolgen. Dabei sollte man sich aber nicht direkt für den günstigsten Anbieter entscheiden, denn zu günstige Angebote können ebenfalls auf eine Abzocke hinweisen. Ein weiterer Faktor ist die Distanz zum Schlüsseldienst. Falls möglich sollte man sich für einen Dienst entscheiden, der nicht weit vom eigenen Standort entfernt liegt. Das hilft zum einen dabei, die Angelegenheit möglichst schnell zu klären und zum anderen hohe Kosten für lange Anfahren zu vermeiden.

 

Weitere Faktoren, die für einen seriösen Schlüsseldienst sprechen

Vorab: Wenn man doch mal an ein schwarzes Schaf aus der Schlüsseldienst-Branche gerät, sollte man dieses unbedingt im Nachgang der Polizei melden, um zu verhindern, dass noch mehr Menschen ausgenutzt werden. Wenn nach dem Anruf gleich mehrere Mitarbeiter des Schlüsseldienstes kommen, kann man sich schon sicher sein, dass es sich um einen unseriösen Dienstleister handelt, der sich damit gleich zwei Arbeitskräfte bezahlen lässt. Seriöse Anbieter schicken bei herkömmlichen Anfragen stets nur einen Mitarbeiter los. Dabei hilft es, wenn man einen Nachbarn oder einen Freund als Zeugen hinzuholen kann, der gegenüber der Polizei den Hergang bezeugen kann.

 

Im schlimmsten Fall kann die Öffnung der Tür gleich mehrere hundert Euro kosten, doch im Zweifel ist man rechtlich gegen eine Abzocke durch Schlüsseldienste geschützt. Wenn der Preis als Wucher eingestuft wird, liegt eine Straftat vor. Am Telefon sollte man schon vorab den Preis festlegen. Wenn die Rechnung dann am Ende deutlich darüber liegt, kann man von Wucher sprechen. Dabei sollte man sich vom Schlüsseldienst auf keinen Fall unter Druck setzen lassen, auch nicht wenn diese eine sofortige Barzahlung fordern. Mit dem Hausrecht kann man den Schlüsseldienst sogar aus dem Haus werfen und sich anschließend eine anständige Rechnung verlangen, die dann unter anderem auch als Beweisstück dienen kann.