Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 27.02.2019

Sexy Summer Shape: So bringst du deinen Körper in Form

Draußen sind bereits die ersten Vorboten des Frühlings zu sehen. Temperaturen im zweistelligen Bereich, blühende Krokusse und Sonne satt machen bereits jetzt richtig Lust auf die warme Jahreszeit. Wenn du immer noch damit kämpfst, deinen Winterspeck so langsam wieder loszuwerden, aber bereits von der perfekten Bikinifigur für den Sommer träumst, ist unser Artikel bestimmt das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du deinen Body schon jetzt fit für den Sommer machst.

Bild fezbot2000-94147-unsplash.jpg
Mach deinen Body schon jetzt fit für den Sommer - mit den neuesten Diät- und Fitnesstrends. Foto: Fezbot2000 / Unsplash

Draußen sind bereits die ersten Vorboten des Frühlings zu sehen. Temperaturen im zweistelligen Bereich, blühende Krokusse und Sonne satt machen bereits jetzt richtig Lust auf die warme Jahreszeit. Wenn du immer noch damit kämpfst, deinen Winterspeck so langsam wieder loszuwerden, aber bereits von der perfekten Bikinifigur für den Sommer träumst, ist unser Artikel bestimmt das Richtige für dich. Wir zeigen dir, wie du deinen Body schon jetzt fit für den Sommer machst.

LASS DIE PFUNDE PURZELN: DIESE DIÄTEN LIEGEN HEUER IM TREND

Diäten werden stetig weiterentwickelt. 2019 warten daher auch wieder so einige neue Trenddiäten auf dich. Wenn du heuer deine Winterpfunde purzeln lassen möchtest, sind vielleicht die folgenden Diät-Trends interessant für dich: 

  • Intervallfasten: In aller Munde ist das sogenannte Intervallfasten. Doch was steckt dahinter? Abnehmen ohne Verzicht lautet hier die Devise – klingt doch erst mal super! Hierbei geht es nicht darum, auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten, sondern Phasen der disziplinierten Nahrungsaufnahme mit einzelnen Genussmomenten abzuwechseln. Es geht hier also nicht darum, was man isst, sondern wann man isst. Lästiges Kalorienzählen oder komplettes Fasten gehört damit also der Vergangenheit an – und die Kilos purzeln ganz von alleine.
  • Keto-Diät:Auch die Keto-Diät, eine Form von Low-Carb-Diäten, liegt heuer im Trend. Sie setzt auf viel Fett und wenig Kohlenhydrate. Schnelle Abnehmerfolge sind wie bei allen Diäten ohne Kohlenhydrate garantiert, dafür musst du aber auch bestimmte Lebensmittel wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln vom Speiseplan streichen.
  • Intuitives Essen: Intuitives Essen soll Diäten an sich überflüssig machen. Hier isst du ohne Verbote und Regeln, auch Süßigkeiten sind erlaubt – allerdings achtest du verstärkt auf deinen Körper und isst nur nach Hunger und Sättigung. Meist wird dein Körper dann eh Lust auf etwas Gesundes haben, du weißt jedoch, dass du dir auch mal ein Stück Kuchen gönnen darfst, wenn dein Körper es wirklich braucht.
Bild irina-710035-unsplash.jpg
Verzicht auf Verzicht: Bei vielen der neuen Diäten sind auch Kuchen und Co. in Ordnung. Foto: Irina / Unsplash

Die Trenddiäten gehen also immer mehr in Richtung „Verzicht auf den Verzicht“. Während du bei der Keto-Diät zwar auf Kohlenhydrate verzichtest, darfst du beim intermittierenden Fasten und beim Intuitiven Essen alles essen, was du willst – nur eben in Maßen und dann, wenn dein Körper es gerade benötigt. Wichtig ist vor allem eine gesunde und ausgewogene Ernähung – und dann ist auch mal ein Burger oder ein Stück Schokolade vollkommen in Ordnung.

FINDE DEINE SPORTART: DIE COOLSTEN FITNESS-TRENDS

Ohne Sport kein Gewichtsverlust! Auf Dauer reicht es leider nicht aus, nur auf Süßigkeiten und Kohlenhydrate zu verzichten, um abzunehmen und deinen Körper in Form zu bringen. Selbst, wenn du eine wirksame Diät gefunden hast, gehört Sport zum Abnehmen einfach dazu. Auch als Couch Potato musst du dich also überwinden, Netflix mal kurz abschalten und dich ein bisschen bewegen. Am wichtigsten ist natürlich, dass du Spaß am Sport hast. Während Schwimmen und Joggen vielleicht so gar nichts für dich ist, könnte Yoga oder Zumba dagegen wieder genau das Richtige für dich sein. Probiere einfach mal verschiedene Dinge aus, bis du merkst, dass du die Sportart gefunden hast, die für dich passt. Vielleicht findest du ja auch etwas Passendes bei den Fitness-Trends 2019? Auf jeden Fall gibt es damit keine Ausreden mehr, denn heuer musst du dich nicht mal mehr überwinden, ins Fitness-Studio zu gehen: Virtuelle Workouts liegen im Trend und können auch zuhause vorm Fernseher oder PC absolviert werden. Also: Runter von der Couch und rauf auf die Yoga-Matte! Auch Fitness-Geräte kannst du dir nach Hause holen, anstatt gemeinsam mit anderen im Fitness-Studio zu schwitzen. Bei Gorilla Sports gibt es beispielsweise Ergometer oder Laufbänder, die du bei dir zuhause aufstellen kannst. Und wenn du willst, kannst du deine Trainingseinheit dann sogar absolvieren, während du die neueste Netflix-Serie guckst.

Auch Wearables wie Fitnesstracker und Smartwatches liegen heuer immer noch voll im Trend. Solltest du noch kein solches Accessoire besitzen, kannst du dir eventuell eines zulegen, denn auch diese motivieren dich. Hier hast du immer einen Überblick über verbrannte Kalorien und Trainingsdauer und kannst dich zudem mit anderen messen. Denn auch Competitions sind 2019 total angesagt. Wenn du siehst, dass deine Freunde mehr Schritte auf der Fitness-Uhr haben, bist du mit Sicherheit gleich motivierter, eine Haltestelle früher auszusteigen und dich noch etwas zu bewegen.

FAZIT

Zum Jahreswechsel, aber spätestens kurz vor dem Frühling wollen viele von uns ihren Körper fit für den Sommer machen. Auch 2019 hält dabei wieder einige Trends bereit, die uns dabei helfen – von Diättrends wie dem Intervallfasten bis hin zu virtuellen Workouts. Auf diese Weise hast du mit ein bisschen Disziplin bestimmt schon bald die perfekte Bikinifigur! Wir wünschen dir viel Erfolg!