Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 26.08.2019

5 Fehler die jeder nach einer Trennung macht

Eine Beziehung zu beenden ist schwer. Vor allem, wenn sie vom Partner beendet wurde. Wut bringt die Menschen oft dazu, Dinge zu tun, die sie normalerweise nicht tun würden, was sie nicht nur in einem schlechten Licht erscheinen lässt, sondern auch daran hindert, eine neue, glückliche Beziehung aufzubauen.

Bild iStock-1058382266.jpg
© iStock by Getty Images

1. Impulsiv werden

Wenn dich jemand verlässt, sieht es so aus, als wäre die Situation so schlimm wie es nur geht und du könntest ihm endlich alles sagen, was du denkst. Wenn wir wütend sind, sagen wir oft verletzende und beleidigende Dinge, werfen die Geschenke des anderen weg und versuchen, es so aussehen zu lassen, als wollten wir uns auch trennen. Es scheint, dass dieses Verhalten dein Ego rettet, aber es wird die Dinge nur noch schlimmer machen.

Der Fehler: Die Wut wird ziemlich schnell nachlassen, du wirst dich für deine gesagten Worte schämen und vielleicht sogar bereuen einen geliebten Menschen solche Dinge an den Kopf geworfen zu haben.

2. Nach der Trennung befreundet bleiben

Wenn dein Partner dich verlässt, bietet er dir möglicherweise an, weiterhin befreundet zu bleiben. Häufig weil er sich schuldig fühlt oder jemanden, der ihn liebt, in der Nähe halten möchte. Das Einverständnis, gleich nach der Trennung Freunde zu sein, bedeutet, dass die Geschichte noch nicht zu Ende ist.

Der Fehler: Wenn ihr euch für eine Trennung entschlossen habt, wird eine freundschaftliche Beziehung Raum für einen kleinen Funken Hoffnung lassen. Du wirst auf den Neubeginn der Beziehung warten, dies wird jedoch höchstwahrscheinlich nie der Fall sein.

Bild iStock-1051395358.jpg
© iStock by Getty Images

3. Hilfe von einer dritten Person holen

Wenn es immer noch Dinge gibt, die noch nicht geklärt wurden, wirst du höchstwahrscheinlich eine Person aufsuchen, die euch beiden Nahe steht und dir eventuell weiterhelfen kann. Sei es seine Mutter oder der beste Freund, streiche diesen Gedanken sofort aus deinem Kopf, denn es wird nichts bringen.

Der Fehler: Die Person wird höchstwahrscheinlich das Gefühl haben, dass du sie unter Druck setzt. Vor allem, wenn die nahen Leute versuchen, ihm die Beziehung wieder aufzudrängen. Der Druck wird ihn nur noch weiter von dir entfernen. Es kann jedoch auch der Fall sein, dass niemand versucht, ihn dazu zu überreden. 

4. Ein letztes Gespräch aufsuchen

Häufig wird verzweifelt versucht den Ex zurückzugewinnen. Du schreibst lange Briefe mit großen Worten oder rufst ihn nachts nach mehreren Gläsern Wein an. Du denkst dein Ex wird verstehen, wie sehr du ihn liebst und vielleicht wieder zu dir zurückkehren. 

Der Fehler: Das Problem ist nicht dein Mangel an Gefühlen, sondern der Mangel an Gefühlen deines Ex-Partners. Eine Beziehung wird nicht aus dem Nichts beendet. Spätnächtige Belästigungen werden dich nicht weiter bringen. Du musst lernen dich mit der Situation abzufinden und in deinem Leben weiter machen. 

5. Social Media ausnutzen

Viele Menschen verstehen, dass es übertrieben ist, mitten in der Nacht seinen Ex anzurufen. Vielleicht möchtest du deinen Ex-Partner trotzdem wissen lassen, dass er dir fehlt. Spars dir traurige Songs und Quotes in der Instagram-Story zu teilen, in der Hoffnung das er sich wieder bei dir meldet.

Der Fehler: Anstatt darüber nachzudenken, wie du deine Situation verbessern könnest, suchst du nur Hilfe und Aufmerksamkeit. Aber eine solche öffentliche Demonstration von deinen Gefühlen wird deinen Ex nur nerven und andere Leute zum Lachen bringen.