Loading…
Du befindest dich hier: Home | Lifestyle

Lifestyle | 07.05.2020

Aus Liebe für die Beste!

Wollen Sie Mama und die Familie am Muttertag mir einer ganz besonders leckeren Bäckerei verwöhnen? Dann legen wir Ihnen die Schokotorte mit Rote Beete ans Herz. Geht ganz einfach!

Bild image002.jpg
© Mona Binner

Rote Beete in einer Torte? Richtig! Denn die Roten Rüben verleihen dem Backwerk besondere Saftigkeit und geben darüber hinaus auch eine ganz spezielle Farbe, die Schokolade allein nicht spenden kann. – Gerade zum Muttertag ist die Schokoladentorte mit Rote Beete eine feine Überraschung für Mama – und die ganze Familie. Auch jene, die nicht zu den Küchen-Profis zählen, können sich ohne Probleme ans Nachbacken machen (Rezept aus der „GU-Backbibel“). Besonders lecker ist auch die Creme aus weißer Schokolade und Mascarpone ...

Bild Buchcover.jpeg
TOP. Einfach himmlisch: „Die GU-Backbibel“ ist DAS Buch für Kuchenkunst, Tortenträume und Brotgenuss. Gräfe & Unzer, € 39,-. © Gräfe und Unser Verlag

Feine Schokoladentorte mit rote Beete. So geht's! 

Zutaten für den Teig:
  • 2 Rote Beete (circa 300 g)
  • 200 g Zartbitterschokolade
  • 3 EL Olivenöl
  • 5 Eier
  • 3 EL Agavendicksaft
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • 50 g glutenfreie Speisestärke

Zutaten für die Creme:
  • 100 g weiße Schokolade
  • 250 g Mascarpone
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 500 g Schlagobers

Zubereitung: 

  1.  Für den Teig Rote Beete (Rote Rüben) waschen, in einem Topf mit Wasser aufkochen und circa 50 Minuten weichkochen. Dann die Knollen schälen, klein würfeln und im Mixer fein pürieren. Die Schokolade in Stücke brechen und mit dem Öl in einer Metallschüssel über einem Wasserbad schmelzen.
  2. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen, den Rand der Form mit Öl fetten. Die Eier trennen. Die Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen. Die Eigelbe mit dem Agavendicksaft in einer Schüssel verrühren, dann die Schokolade und das Rote-Beete-Püree unterrühren. Mandeln, Stärke und Eischnee unter die Schokomasse heben. Den Teig in die Form füllen und im Ofen 45 bis 50 Minuten backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und in der Form auskühlen lassen. Dann sehr vorsichtig aus der Form und vom Backpapier lösen.
  3.  Für die Creme die Schokolade in Stücke brechen und in einer Metallschüssel über dem heißen Wasserbad schmelzen. Den Mascarpone mit dem Vanillezucker und der Schokolade glatt verrühren. Die Sahne steif schlagen. Die Mascarponecreme löffelweise unter die Sahne rühren.
  4. Den Kuchen zweimal quer durchschneiden, sodass drei gleich hohe Tortenböden entstehen. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und ein Drittel der Creme darauf verteilen. Den zweiten Boden darauflegen, die Hälfte der restlichen Creme darauf geben und mit dem dritten Boden abdecken. Die restliche Creme auf der Tortenoberfläche verteilen. Die Torte im Kühlschrank circa 2 Stunden kaltstellen.

Et voilà, bon appétit !